»  reisezielinfo.de   »  Afrika

Top Reiseziele in Afrika mit Fakten und Sehenswürdigkeiten

Sand, Sonne, Dünen und Savanne sowie wilde Tiere auf dem schwarzen Kontinent

Landkarte mit Sehenswürdigkeiten sowie Fakten und Geografie zu Afrika

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 188 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

Afrika ist nach Asien mit ca. 30 Mio qkm der zweitgrösste der fünf Kontinente und beheimatet ca. 0,8 Mrd. Einwohner, d.h. ca. 12% der gesamten Erdbevölkerung. Den Kontinent Afrika kann man in folgende Regionen untergliedern:

- Nordafrika

- Zentralafrika

- Südliches Afrika

- atlantische Inseln wie die Kanaren, Madeira oder die Azoren

- indischer Ozean, z.B. Madagaskar, Mauritius, Seychellen, Komoren, Malediven, ...

Der tiefste Punkt von Afrika ist der Assalsee in Dschibuti mit 173 m unter dem Meeresspiegel und die höchste Erhebung der Kilimanjaro in Tansania mit 5895 m. Die längsten Flüsse sind der Nil 6.671 km, Kongo 4.374 km und der Niger mit 4.184 km.
Die wichtigsten Regionen in Afrika sind die Sahara, als grösste Wüste der Erde im Norden, das grüne Kongo Bassin, an das sich östlich das Great Rift Valley anschliesst in der Mitte und die beiden kleineren Wüsten Kalahari und Namib im Südwesten Afrikas.

Afrika kann man in mehrere große Klimazonen einteilen. Der zentrale Teil des Kontinents und die Ostküste Madagaskars haben ein tropisches Regenwaldklima. Während es in dem äquatornahen Gebiet zu allen Jahreszeiten regnet, konzentrieren sich die Niederschläge in den den Subtropen auf einzelne Jahreszeiten.

Jahreszeiten werden nicht von der Temperatur, sondern durch die Regenfälle bestimmt. Mit zunehmender Entfernung vom Äquator fallen die Niederschläge nicht mehr ganzjährig, sondern während den Regenzeiten zur Zeit des höchsten Sonnenstandes. Zu den äußeren Tropen verringern sich die Niederschläge und es fällt immer weniger Niederschlag.

 

Hier eine interaktive Landkarte Afrika die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten mit ihren GPS-Koordinaten zeigt...

 

Reiseziele und Top Sehenswürdigkeiten für den Urlaub in Afrika

Alle Hauptattraktionen und Sehenswürdigkeiten von Afrika zu nennen ist nicht möglich. Sehen Sie sich die Urlaubsregionen im Detail an:
 

Nordafrika und die trockene Wüstenländer mit alter Kultur

Anders als Schwarzafrika hat sich Nordafrika im 18. und 19. Jahrhundert durch die Eingliederung in den arabischen Kulturraum seine Eigenständigkeit bewahren können. Schon deshalb findet man in den nördlichen Staaten Afrikas auch heute noch viele historisch interessante Stätten. Die bekanntesten davon wie die Pyramiden von Gizeh, Luxor, das Tal der Könige oder Abusimbel stehen zweifellos in Ägypten. Aber auch in Marokko gibt es mit der alten Handelsstadt Marakesch oder der Königsstadt Fes viel kulturelles zu sehen.

Die grössten Touristengebiete und interessantesten Sehenswürdigkeiten befinden sich in Agadir (Marokko), Monastir und Djerba (Tunesien) und Hurghada (Ägypten).

 

die Sphynx bei den Pyramiden von Gizeh, Ägypten

Ägypten das bedeutet Pyramiden, Pharaonen, Kultur und Pauschaltourismus in Afrika. Seien es die Strände von Hurghada und Sharm El Sheikh oder die größen Sehenswürdigkeiten in Kairo, Alexandria oder dem Nil entlang bis Luxor und Abu Simbel.

4x4 in der libyschen Wüste, Libyen (copyright Stefan Gumbrich)

Libyen im Norden von Afrika besteht Dünen, Nationalparks und historischen Städten. Hoffentlich ist das interessante Land bald wieder zu bereisen.


 » Libyen Reisebericht einer Offroadtour durch Libyen 

Bitte senden Sie uns Ihr Urlaubsbild von Marokko

Marokko - Pauschalurlaub in Agadir, das Atlasgebirge und alte Städte wie Marrakesch, Fes oder Casablanca. Sehenswert sind vor allem die Königsstädte, das Palmenmeer entlang des Draa-Tals und die vielen Attraktionen der Araber, Mauren, Berber und Nomaden.

 

das Amphitheater in El Jem, Tunesien (copyright Stefan Ganz)

Tunesien das bedeutet Djerba, Pauschalurlaub und antike Stätten in Norden von Afrika. Dabei hat das Land neben schönen Stränden auch eine große Vielfalt an Kulturgütern zu bieten, wurden die im heutigen Tunesien lebenden Menschen doch u.a. durch die Berbern, Phönizier und Römer unterworfen.

 

Zentralafrika und Safari im Gebiet rund um die fruchtbare Kongotiefebene

Das Gebiet wird durch die Sahara im Norden und den Bergen südlich des Kongo begrenzt. Es handelt sich um den grünsten Bereich Afrikas, hier in Äquatornähe befindet sich mit dem Kongobecken das größte Regenwaldgebiet Afrikas. Je mehr man sich vom Äquator entfernt, fällt weniger Regen. Den größten Teil nimmt Feuchtsavanne ein, die nach Nordosten in Trocken- und gebietsweise in Dornsavanne übergeht. Sehenswert für eine Safari sind u.a. die Serengeti und der Kilimanscharo in Tansania sowie die Victoria-Fälle in Zimbabwe...

 

 

 ein Elefant beim Sonnenuntergang in Botswana (copyright Heike Specht)

Botswana ist als Urlaubsziel praktisch nicht bekannt. Zu unrecht, da das Land mit dem Zebra als Wappentier eine grandiose Wildnis und paradiesische Naturlandschaften besitzt. Behutsam wird aktuell ein ökologischer Tourismus errichtet, um die Vielfalt des zu erhalten.

ein Löwenmännchen (copyright Heike Specht)

Kenia - Safari in den beeindruckenden Tierlparks des Landes. Aber auch die Hafenstadt Mombasa mit seinen Gebäuden aus der portugiesischen Kolonialzeit ist sehenswert. Dennoch fliegt man nach Kenia in den Urlaub, weil es eines der wenigen sicheren Länder in Afrika ist und man in den Nationalparks von Kenia tolle Foto-Safaris machen kann.

 Elefanten in der Serengeti, Tansania (copyright by Uta Kubik-Ritter)

Tansania in Ostafrika ist eines der Länder in Afrika mit der höchsten Tierdichte in den Nationalparks. Wer z.B. in die Serengeti oder den Ngorongoro Nationalpark zur Safari kommt hat ein Abenteuer vor sich. Antilopen, Gnus, Zebras, Büffel, Affen, Giraffen, Elefanten, Geier, Adler, Schakale, Löwen und oft auch Geparden, Leoparden und vieles mehr können gesehen werden.

 

Neben den zahlreichen Nationalsparks befindet sich mit dem Kilimandscharo (auch Kilimanjaro genannt) auch der höchste Berg Afrikas in Tansania. Moshi gilt als Ausgangspunkt für Trekking-Touren zum höchsten Gipfel dem Kibo. Die als Gewürzinsel Sansibar vor der Küste Tanzanias ist bekannt für die Traumhochzeit am Strand...

ein Elefant im Trab in Zimbabwe (copyright Heike Specht)

Zimbabwe ist vor allem bekannt durch Safaris und die großen Victoria-Fälle sowie den Sambesi-Fluß. Hauptstadt und Startpunkt der Touren im Land ist Harara und durch die vergleichsweise hohe Lage und geringen Niederschlag kann das Simbabwe eigentlich das ganze Jahr über besucht werden.

Bitte senden Sie uns Ihre Bilder von Zentralafrika


Südliches Afrika mit seinen Wüsten und Nationalparks

Das südliche Afrika befindet sich zwischen dem 20° und 35° Grad südlicher Breite und umfasst verschiedene Klima- und Vegetationszonen sowie vielseitige Sehenswürdigkeiten. Im Südwesten und mittleren Süden dominieren die beiden Wüsten Namib und Kalahari. Im Süden und Südosten befinden sich Bergketten und fruchbarere Gebiete, die vor allem im Gebiet von Südafrika zum Weinanbau genutzt werden. Sehenswert sind vor allem der für Safaris bekannte Krüger Nationalpark und das Kap der guten Hoffnung bei Kapstadt.
 

 im Death Vlei, Namibia (copyright Heike Specht)

Namiba ist als ehemaliges Deutsch-Südwestafrika dünn besiedelt und ein Schmelztigel von vielen Kulturen. Außer der sehenswerten Hauptstadt Windhoek sind es vor allem Safaris im bekannten Etosha-Nationalpark, die Wüsten Kalahari und Namib sowie der Fishriver-CanyonNamib die für Touristen interessant.

 Kapstadt aus der Luft, Südafrika (copyright Heike Specht)

Spätestens seit der Fußball WM 2010 ist Südafrika weltweit bekannt. Neben den sehenswerten Nationalparks wie Kruger oder Garden Route besitzt das Land sehr sehenswerte Landschaften und auch sehr gute Weine. Südafrika ist auch das wirtschaftliche Zentrum des südlichen Afrikas und besitzt mit Kapstadt und Johannisburg zwei sehenswerte Metropolen.Traditionell ist Südafrika ein ethnisch sehr bunt gefächertes Land und wird deshalb auch Regenbogennation genannt. Dies führte zu Mitte des 20. Jahrhunderts zur Einführung der Apartheid genannten Rassentrennung in Südafrika. Die Gegenbewegung wurde vor allem durch Nelson Mandela geführt, der heute als einer der führenden Kämpfer für Unterdrückte gilt.

die Victoria-Fälle in Zambia (copyright Heike Specht)

Zambia ist als ehemaliger Teil von Rhodesien seit den 60er Jahren unabhängig. Die bekannten Victoria-Fälle liegen direkt an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe. Weiterhin sehenswert sind die verschiedenen Nationalparks wie der Kafue-Nationalpark oder der Mosi-oa-Tunya-Nationalpark bei den Victoriafällen.

Atlantische Inseln für den traumhaften Urlaub

Zu den atlantischen Inseln zählen vor allem die Azoren, die Kanaren, Madeira und die kapverdischen Inseln. Durch ihre Lage in der Nähe des Aquator, sind alle Inseln Urlaubsziele für das ganze Jahr und bieten vielseitige Abwechslung, von den grünen Inseln Madeira, La Palma oder Gomera bis hin zu der wüstenähnlichen Insel Fuerteventura mit ihren Kilometerlangen Sandständen. Kulturelle Sehenswürdigkeiten gibt es dafür meist nur wenige.
 

 Strand auf den Kanarischen Inseln (La Graciosa bei Lanzarote)

Die kanarischen Inseln sind die Inseln des immerwährenden Frühlings

Die Kanarischen Inseln sind seit Jahrzehnten eines der Urlaubsziele No. 1 und dies nicht zu unrecht. Die sieben größeren Inseln vor der Küste Nordwestafrikas zeichnet das milde und ganzjährig warme Klima aus. Man kann das Archipel in zwei Urlaubsgebiete einteilen.


  » Für den Sonnenurlaub empfehlen wir die eher trockenen und sonnigen östlichen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote

  » Die westliche Kanaren Urlaubsinsel Teneriffa, die Wanderinsel La Palma, La Gomera und die Entspannungsinsel El Hierro bekommen mehr Regen ab und eigen sich mehr für den Natur- und Wanderurlaub

 Felsformation auf Madeira, Portugal

Madeira ist die Insel des immerwährenden Frühlings mit spektakulären Felsküsten und traumhafter Pflanzenwelt. Dadurch ist das zu Portugal gehörende Eiland ähnlich wie die westlichen Kanaren wie prädestiniert zum Wandern und Natur geniessen. Zudem ist die Hauptstadt Funchal eine charismatische Stadt zum Schlendern und Kultur erleben.

die Azoren im Atlantik (copyright Peter J. Orth)

Die Azoren sind vor allem durch den Wetterbericht bekannt, es ist die portugiesische Inselgruppe unter dem vielzitierten Azorenhoch. Dennoch gelten die Inseln vulkanischen Ursprungs als regenreich und wettermäßig eher unsicher. Die sehenswerten Inseln - allen vorweg die Hauptinsel São Miguel - ziehen damit weniger Sonnen- und Strandurlauber als mehr Wanderer und Naturliebhaber an.

Santa Maria, Sal (copyright Attila Bertalan)

Die Kapverden oder kapverdischen Inseln sind ein weniger bekanntes Inselarchipel vor der Küste von Westafrika auf Höhe von Senegal. Unterschieden werden die nördlich gelegenen Inseln über dem Wind und die weiter südlich liegenden Inseln unter dem Wind. Bekannt sind von den 15 Inseln vor allem die Urlaubsinseln Sal, aber auch die Inseln Santiago mit der Hauptstadt Praia, São Vicente, Fogo und Boavista sind sehr sehenswert.

Interessant sind auch folgende Informationen und Reiseangebote für die Kap Verden.


Indischer Ozean die Inselparadiese am südlichen Ende der Welt

der indische Ozean ersteckt sich von der Ostküste Südafrikas über Madagaskar, Mauritius, La Réunion, die Seychellen bis hin zu den Malediven, Indien bis an die Westküste von Südostasien und Australien. In diesem immer warmen Gebiet zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis finden sich einige der schönsten Insel- Strand und Tauchparadiese der Erde, u.a. die Seychellen, die Komoren, die Malediven, Mauritius, Sri Lanka oder La Réunion sind für jeden eine Reise wert.
 

 tropischer Märchenwald auf La Réunion, indischer Ozean

Die Insel La Réunion hat alles was man sich für eine Trauminsel wünscht, Meer, Strand, Sonne, hohe Berge, grandiose Natur, dichte Vegetation und vieles mehr. Reunion ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber am südlichen Ende der Welt. Der Süden Réunions ist geprägt von den Ausläufern des Piton de la Fournaise im Osten und dem Zugang des Cirque de Cilaos. Im Westen finden sich einige sehr schöne Badestrände. Fast überall kann man auf der zu Frankreich gehörenden Inseln einzigartige Landschaften erleben.

ein Palmenstrand auf dem Ari Atoll (copyright Heinz Hahn)

Die Inselgruppe der Malediven ist das Inselparadies für Sufer und Taucher. Die traumhaften flachen Sandinseln korallinen Ursprungs sind für viele das Traumreiseziel schlechthin. Wer gerne badet und viel Wassersport betreibt, für den sind die Malediven das richtige Reiseziel. Wer aber nicht nur im und am Wasser sein möchte, sondern für den Urlaub auch Möglichkeiten zum Wandern oder Sightseeing sucht, dem könnte es auf den Inseln trotz Traumstränden bald langweilig werden.

 Sonnenuntergang am Cap Malheureux, Mauritius (copyright Markus Hanselmann)

Die Insel Mauritius ist neben La Réunion ein zweites edles Strandparadies im indischen Ozean westlich von Madagaskar. Mauritius besitzt wünscherschöne Strände und ist auch bergig. Außer entspanntem Strandurlaub kann man hier auch wandern und historisch interessante kreolische Kolonialgebäude ansehen

Island La Digue, Anse Severe, Seychellen (copyright Julius Silver)

Die Seychellen Inseln sind die Trauminseln im indischen Ozean schlechthin, es sind romantische Inseln zum Heiraten und für Zweisamkeit. Aber anders wie die Malediven haben die Seychellen auch landschaftlich einiges zu bieten. Die größeren Inseln im Zentrum sind Übrigbleibsel des Kontinentaldrifts der Afrika und Indien vor über hundert Millionen Jahren. Die Granitfelsen und mehrere hundert Meter hohen Berge mit üppig grünem Bewuchs sind - natürlich neben den vielen Traumstränden - typisch für die Inseln der Seychellen.

 

Klima und Wetter

Das Klima in Afrika ist durch die riesige Größe des Kontinents sehr vielfältig. Die größten Einflußfaktoren sind die über 9 Mio. Quadratkilometer große Sahara im mittleren Norden von Afrika und der mitten durch Afrika verlaufende Äquator.

Grundsätzlich herrscht in ganz Afrika warmes und heißes Wetter. Ganz im Norden von Afrika findet sich ein mediterranes und teilweise subtropisches Klima wie in Tunesien, Marokko oder Ägypten. Die Sahara ist extrem trocken, tagsüber sind vor allem diese Trockengebiete sehr heiß und nachts durch die klaren Nächte kalt.

 

In Zentralafrika herrscht tropisches Klima mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Hier inm Kongo und den umliegenden Ländern finden sich auch große Flächen tropischen Regenwalds. Im östlichen Zentralafrika befinden sich im Safarigebiet von Tansania und Kenia einige Hochebenen, die das Klima gemäßigter erscheinen lassen.

Weiter im Süden von Afrika finden sich vor allem im Westen vermehrt trockene Gebiete und so auch weitere Wüsten wie die Kalahari, die Nahib und weite mit Flächen ausgeprägten Savannen- und Steppenlandschaften.

 

Urlaub in Afrika - die libysche Wüste, Libyen

Bemerkenswertes zu Afrika

Weitere Informationen und Tipps zu Afrika finden Sie beim Reise Forum Afrika.

 

 

Reiseberichte, Reisetipps und Info-Seiten

Reiseberichte Afrika

  »  Reisebericht Safari in der Serengeti und Ngorogorokrater in Afrika  Safari in Afrika - Reisetipps, viele Bilder und GPS-Koordinaten
 

 

Fehlerhafte oder fehlende Informationen

 Haben Sie Fehler in unseren Informationen gefunden? Gibt es aktualisierte Informationen oder fehlen wichtige Fakten bzw. Sehenswürdigkeiten zum Reiseland?
 Bitte schreiben Sie uns und helfen Sie dadurch mit, reisezielinfo.de noch aktueller und informativer zu machen!
 
 Danke!

 

      » Afrika
» reisezielinfo.de 

Druckansicht Druckansicht diese Seite von reisezielinfo.de aufrufen...

 

 © 2003 - 2014 by reisezielinfo.de - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Urlaub und Reise in jeder Region der Erde.
Kein Teil dieser Webseite darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung verarbeitet werden.

 

Weltkarte

Afrika auf der Weltkarte

die Lage von Afrika auf der Weltkarte

 

Sehenswürdigkeiten im Bild

 

reisezielinfo.de und Socal Media

 

 

Afrika Urlaub buchen

Reisetipps zu Afrika

  - Bilder aus Afrika

 

Reisefotografie im Urlaub

Afrika Urlaubsbilder

Canon EOS 500D - die derzeit beste digitale Spiegelreflexkamera
Testbericht Canon EOS 650D
 Die DSLR für die Reise!

 

Rundreisen Afrika

Organisierte Afrikareisen

 

 

Afrika Reiseführer

 

 

 

 

CDs und Videos aus Afrika

cd bei reisezielinfo.de

 

dvd bei reisezielinfo.de

 

Partnerprogramm Afrika

  Sie haben Interesse bei unseren Werbepartnern
dabei zu sein?

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zu reisezielinfo.de?

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

Reiseziele in Afrika


  •