»  reisezielinfo.de   » Afrika   »  La Reunion

Urlaub auf La Réunion - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Tourismus Paradies für Natur und Wandern ist die Insel Reunion am südlichen Ende der Welt

Urlaub auf La Réunion - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetips bei reisezielinfo.de

La Réunion - Fakten und Sehenswertes für den Urlaub

 Geografie und Landschaft

La Réunion ist sehr vielseitig mit Strand, Tropenwald, Vulkan- und alpiner Berglandschaft

 Hauptattraktionen und
 Sehenswürdigkeiten

herausragende Sehenswürdigkeiten auf La Reunion sind u.a. der Vulkan Piton de la Fournaise sowie die drei Talkessel von Salazie, Cilaos und Mafate (siehe Landkarte)

 Klima, Wetter und Reisezeit

das Klima auf La Réunion ist ganzjährig warm und grün, beste Reisezeit ist Mai bis Oktober (warm, wenig Regen und nicht schwül)

 Aktivitäten für Reisende

Wandern, Trekking, Natur, Abenteuersportarten sowie Strand- und Sonnenurlaub sind auf Réunion angesagt

 Größe und Hauptstadt

La Reunion ist eine französische Insel im indischen Ozean, ca. 2.500 qkm (etwa wie Teneriffa), ca. 750.000 Einwohner, Hauptstadt ist St. Denis

 Einreise und Verkehr

Personalausweis oder Reisepass ist zur Einreise nach La Reunion notwendig, da zugehörig zu EU-Land Frankreich, gutes Straßensystem...

 Gesundheit und Impfungen

auf Réunion sind keine Impfungen vorgeschrieben, es gibt ein gutes Gesundheitssystem

 Geld & Preisniveau

Zahlungsmittel ist auf Reunion der Euro, teuer, frz. Preise für Unterkunft und Verpflegung und weiter Flug...

 Staat, Politik & Geschichte

La Réunion hat heute den Status eines Überseedepartments von Frankreich

 Sprache und Telefon

die Sprachen von La Réunion sind französisch und kreolisch, in Touristengebieten etwas englisch und deutsch... Die Vorwahl für La Reunion ist die +626.

 Kultur und Religion

La Réunion ist multikulturell, Franzosen, Inder, Madagassen und Ostafrikaner leben friedlich zusammen...

 Kriminalität und Gefahren

La Reunion hat europäische Kriminalität, Gelegenheitsdiebstähle in Grosstädten und Touristenzentren...   

 Übernachten und Essen

Hotels verschiedener Kategorien und Pensionen sowie Berghütten sind auf La Réunion vorhanden, frz. und kreolische Küche...

 Flora und Fauna

La Reunion besitzt eine sehr artenreiche Flora, mit Regenwald, vielen Blütenpflanzen und Nutzplanzen die zum Wandern einlädt. Viele Vögel- und Eidechsenarten, ungefährliche Seidenspinne...

 Bemerkenswertes La Reunion

La Réunion ist nicht das Urlaubsziel, um sich an einem Hotel niederzulassen. Buchen Sie mehrere Unterkünfte rund um die Insel, um so die Insel näher kennenzulernen und bessere Ausgangsmöglichkeiten zum Wandern zu haben.

 La Reunion Anzeigen

 

Landkarte und Geografie für La Réunion

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 188 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

La Réunion ist eine überschaubare Insel von ca. 50 x 50 Kilometer Größe die zum Urlaubsland Frankreich gehört und östlich von Madagaskar im Südosten von Afrika liegt.
Die Zeitzone ist der Mitteleuropäsichen um drei Stunden voraus. Interessant ist, dass Réunion am Rande der südlichen Tropen auf dem 21° Breitengrad südlichen Breite liegt und somit "entgegengesetzte" Jahreszeiten und einen gänzlich anderen Sternenhimmel besitzt.

 

Réunion hat heute die Staatsform eines französischen Überseedepartements. Die Insel gehört zu der Gruppe der Maskaren und ist vulkanischen Ursprungs, im Gegensatz zu den auch im Indischen Ozean liegenden Trauminseln der Seychellen. Sie ist etwa vor 3 Millionen Jahren im Mitten des hier über 4.000 m tiefen indischen Ozeans entstanden. Der Geburtsvulkan war ein "Vorgänger" des Piton de Neiges, dem heute höchsten Berg der Insel und des gesamten indischen Ozeans. Er steht jetzt innerhalb der eingestürzten Magmakammer von damals. Die drei grossen Talkessel Salazie, Cilaos und Mafate im Nordosten der Insel wurden bei diesem Ereignis gebildet.

Die Insel La Réunion ist vor allem wegen ihrer unterschiedlichen Natur ein Highlight zum Wandern, Erholen und Urlaub machen.

 

Hier eine interaktive Landkarte von La Réunion die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten mit ihren GPS-Koordinaten zeigt...

 

Hauptattraktionen und Sehenswürdigkeiten für den Urlaub La Reunion

La Réunion hat ähnliche wie die Inseln der Seychellen alles was man sich für eine Trauminsel wünscht, Meer, Strand, Sonne, hohe Berge, Wege zum Wandern, grandiose Natur, dichte Vegetation, einige Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Vergleichbare europäische Sehenswürdigkeiten sind am ehesten die Reiseziele der Balearen oder das Sehenswerte La Palma auf den Kanarischen Inseln.

 

Hier einige subjektiv herausgesuchte Highlights für den Urlaub auf La Réunion.
 

La Réunion - der Norden mit den Cirques Mafate und Salazie

Der Norden von La Réunion hat außer der Hauptstadt St. Denis sehr schöne Landschaften und im Westen auch ausgedehnte Strände zu bieten, die zu Wandertouren einladen.
 

die Hauptstadt St. Denis ist quirrliges und sehenswertes Zentrum der Insel La Réunion

Réunion's Hauptstadt St. Denis im Norden ist durchaus eine Sehenswürdigkeit. Die quirlige 120.000 Einwohner zählende Stadt besitzt eine schöne Fußgängerzone, ein imposantes Rathaus, die große Moschee Grande Mosquée sowie eine Meerpromenade und zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten. Eines davon ist u.a. das Naturgeschichtemuseum Museum Musée d'Histoires naturelles oder der Stadtgarten Jardin de l'Etat.
Weitere Informationen finden Sie unter anderem bei St. Denis und der Norden

St. Gilles les Bains ist der bekanntese Touristen- und Strandort von La Réunion

St. Gilles les Bains ist der bekannteste Touristen- und Strandort von Reunion und befindet sich im Westen der Insel, südlich von St. Paul. In der Nähe ist am meisten los und dort befinden sich auch die besten Stände der Insel, z.B. bei Boucan Canot oder l'Hermitage. Für geschichtlich und humanistisch Interessierte Urlauber gibt es in Saint Gilles auch das Museum über die Sklaverei auf Reunion Le Musée de Villèle.

die Aussicht vom Maiido im Westen von Réunion

Im Westen von Réunion befindet der spektakulärste Aussichtspunkt Maïdo. Von ca. 2.200 m aus hat man einen Blick über den gesamten Cirque de Mafate und die umliegenden Berge. Von St. Paul an der Küste benötigt man jedoch mit dem Auto gut eine Stunde und man sollte früh zum Wandern aufbrechen, bevor schon am Vormittag die Wolken in den Cirque hineinziehen.

Aussichtspunkt bei Hellbourg, La Réunion

Hell-Bourg liegt im Cirque de Salazie und ist stolz, dass der Ort auf Reunion schon zum schönsten Dorf Frankreichs gekürt wurde. Die Thermalquellen bescherten dem Ort im 19. Jahrhundert einen gewissen Reichtum. Das Maison Folio ist eine Villa aus dieser Zeit, die man auch von innen besichtigen kann.
Hellbourg ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt für Wanderungen in der Foret de Bebour und größere Mehrtageswanderungen oder Trekking durch die Cirques Salazie, Mafate und Cilaos (siehe auch im frz. Wanderführer Routard - Réunion).

eine kleine Dorfkirche in Mare à Poule d'Eau im Cirque de Salazie, La Réunion

Im Cirque de Salazie findet man viele kleine Bergdörfer, eines davon ist Mare à Poule d'Eau. Sehenswert ist der Ort im klassischen Sinn nicht, doch ist es eine sehr idyllische Gegend, u.a. mit diese kleinen Dorfkirche am Ortsausgang.

die Vanille-Kooperative in Bras-Panon, Réunion (copyright Karsten Rau)

In der kleinen Ortschaft Bras-Panon südlich von St. André befindet sich eine sehenswerte Vanille-Kooperative (Coopérative de Vanille). Täglich außer sonntags kann man hier zusehen, wie die ursprünglich aus Mittelamerika stammenden Kapselfrüchte der kletternden Orchideenart hier veredelt werden. Bei St. André befindet sich auch die bekannte Zuckerfabrik Bois-Rouge sowie Distillerie Savanne, die beide für Besuche offen stehen.

der Märchenwald Foret de Bebour, La Réunion

Der Märchenwald Forêt de Bébour ist Pflicht für jeden Wanderer. Der Bélouve-Wald liegt quasi im Rücken des südlichen randgebenden Berges des Cirque de Salazie. Das Gebiet ist von der Forststraße aus Richtung Plaine de Palmiste und über Wege zum Wandern von Hellbourg im Cirque de Salazie aus (siehe Rundwanderung zum Trou de Fer und auch im frz. Wanderführer Routard - Réunion).

Wem die eher grünen Reiseziele im Nordosten von Teneriffa gefallen, der wird überwältigt sein von dieser märchenhaft anmutenden Landschaft!

 

La Réunion - der Süden mit dem Cirque Cilaos

Der Süden Réunions ist geprägt von den Ausläufern des Piton de la Fournaise im Osten und dem Zugang des Cirque de Cilaos.


Hinter den drei Küstenstädten St. Joseph, St. Pierre und St. Louis beginnt die Landschaft sanft anzusteigen und bildet zwischen dem Cirque de Salazie und dem Piton de la Fournaise dann das Hochplateau, die Plaine. Klassisische Sehenswürdigkeiten findet man hier weniger, dafür fast jede erdenkliche Landschaft.
 

der beindruckende Cascade de Grand Revine im Langevin-Tal, La Réunion

Die Cascade de la Grande Ravine gehört sicherlich zu den schönsten der vielen Wasserfällen und Sehenswürdigkeiten der gesamten Insel La Reunion. Ca. 10 km oberhalb von dem Dorf Langevin an der Südküste liegt er auf knapp 1.000 m Höhe und liegt direkt an der engen Straße. Auch hier kann man schön Wandern.

das idyllische Bergstädtchen Cilaos im gleichnamigen Cirque, La Réunion

Das idyllische Bergstädtchen Cilaos im gleichnamigen Cirque wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, als man dort Thermalquellen entdeckte. Der Ort ist lebendig, hat Charm und ist touristisch, aber nicht zu sehr. Eine der sehenswertesten Ortschaften der Insel.
Sehenswert ist auch die Anfahrt auf der Straße der 400 Kurven, die sehenswerte Landschaften zeigt, aber teilweise auch etwas abenteuerlich ist.

die Caverne Defour auf dem Weg zum Piton de Neige, Réunion (copyright Karsten Rau)

Der Piton de Neiges ist mit knapp 3.070 Metern der höchste Berg von Réunion und gleichzeitig des gesamten Indischen Ozeans. Verlässt man Cilaos in nördlicher Richtung auf der D241, erreicht man nach einigen Kilometern den Startpunkt für die Wanderung. Bei der Zweitagestour sind u.a. 1.700 Höhenmeter und eine Übernachtung in der Schutzhütte Caverne Defour (unbedingt reservieren!) zu bewältigen (siehe auch im frz. Wanderführer Routard - Réunion).

die Vulkanlandschaft um den Piton de la Fournaise, La Réunion

Die Vulkanlandschaft um den Piton de la Fournaise. Die 4-6 stündige Rundwanderung um die Hauptkrater des Piton de la Fournaise  ist für viele der Höhepunkt einer Reise nach La Reunion. Eine einzigartige Mondlandschaft mit vielen Farben erwartet sie!
Eine Bericht über die Wanderung um den Fournaise finden Sie bei der Vulkan Piton de la Fournaise und die Plaine.

In der Gemeinde Le Tampon liegt übrigens auch das Maison du Volcan als eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Insel. Der Besuch bietet sich speziell vor der Rundwanderung um den Vulkan Piton de la Fournaise an.

Die Landschaft ist am ehesten zu vergleichen mit der Kraterlandschaft Las Cañadas auf Teneriffa.

die gewaltige Brandung bei Grad Anse bei schlechtem Wetter, Réunion

Die Bucht und der Strand von Grand Anse liegt etwa Mitte zwischen St. Joseph und St. Pierre im Süden von Réunion. Es handelt sich um den schönsten Strand im Süden der Insel. Gleich nebenan befindet sich ein Picknickplatz mit einer Wiese und einigen schattenspendenden Bäumen. Ein schöner Spaziergang führt zur gleichnamigen Erhebung etwas im Norden.

In der Stadt Saint Pierre selbst gibt es auch ein schönes Rathaus (L'Hôtel de Ville) zu sehen.

Lavaformationen am Vulkanlehrpfad Point de la Table, Reunion

Etwas nördlich von St. Philippe im Südosten der Insel befindet sich der Vulkanlehrpfad Point de la Table. 1986 wurde an dieser Stelle La Réunion durch einen Vulkanausbruch am Fournaise um ca. 25 ha vergrößert. Sehenswert sind vor allem die vielen unterschiedlichen Lavaarten, Einschlüsse, Tuben und Lavatunnel, die es in der Nähe des Parkplatzes bzw. auf dem 1-2-stündigen Rundweg bei einer Wanderung zu entdecken gibt.

Ähnlich wie am Piton de la Fournaise gibt es auch Reiseziele in Chile, z.B. das Geysirfeld von El Tatio an der bolivianischen Grenze, die noch sehr aktiv sind und das Temperament der Erde erkennen lassen.

 

Klima, Wetter und beste Reisezeit für La Reunion

Anders als in unseren nördlichen Breiten ist auf Réunion die Ostseite der Insel die "Wetterseite" und feucht. Hier bilden sich die Wolken, hier ist das Klima feuchtwarm.
Die regenreichsten und gleichzeitig schwülsten Monate liegen auf La Reunion in unserem Winter. Ausserdem bietet es sich an, immer früh morgens aufzubrechen, da meist gegen Mittag starke Bewölkung aufzieht und es zu Schauern kommen kann.

Beste Reisezeit:
Zum Wandern und Trekking sind die Monate Mai bis Oktober am besten geeignet. Allerdings sind die Hochsommermonate - meist der August, da in diesem Monat Frankreich Urlaub macht - oft überlaufen, so dass sich zum Wandern auf La Reunion die Monate September und Oktober anbieten 

 

 

Aktivitäten für Reisende

Durch das milde Tropenklima, die über 1.000 km gut ausgeschilderten Wanderwege, die durch untschiedlichste Landschaften führen ist La Réunion ein absolutes Paradies für Wanderer, Naturfreunde und Liebhaber von Abenteuersportarten wie Trekking, Paragliding, Canyoning oder Rafting.

Die Natur La Réunions bietet die meisten Sehenswürdigkeiten. Wer schon auf der Kanareninsel La Palma begeistert gewandert ist, dem wir La Réunion für Spaziergänge, Wanderungen und Trekking sicher auch gefallen. Wer sich für Vulkanismus interessiert, sollte unbedingt in der südlichen Region Le Tampon das Maison du Volcan besuchen.

Die beiden großen Inselrundwege GR1 und GR2 überspannen die ganze Insel mit einem phantastischen Netz spektakulärer Pfade. Wie auf den Kanaren ist der Tourismus auf der Insel gut etabliert. Es gibt verschiedene Berghütten ('Gites'), so dass sich auch mehrtägige Bergtouren organisieren lassen und auch sehr zu empfehlen sind. Es gibt 6 verschiedene Topo-Karten im Masstab 1:25.000, die die gesamte Insel abdecken. Diese sind im Spezialhandel zu beziehen. Am besten ist die topographische Wanderkarte La Reunion Nord. Die weiteren Landkarten für Wanderungen finden Sie dort auch.


 Wer mehr möchte als nur Wandern, für den gibt es auch einige wilde Schluchten und steile Berge zum Klettern und Canyoning, speziell die Cirques Cilaos und Salazie eignen sich gut als Ausgangsbasis. Eine Sehenswürdigkeit und Herausforderung für sich ist der Piton de Neiges. Organisierte Touren gibt es vor Ort, weitere Infos u.a. bei Reunion Sensations.

 

Verschiedene Anbieter bieten bieten auch Ausritte an, z.B. in Les Avirons. Verbreitet sind auch weitere Abenteuersportarten wie Paragliding, Fliegen mit dem Ultraleichflugzeug, Moutainbiking, Waterhiking und Rafting. Angebote mit Sportvouchern finden Sie u.a. bei Reunion Iindividuell.

Aber auch Baden kann man auf La Réunion. Im Westen bei St. Gilles les Bains, St. Leu oder Etang Salé gibt es tw. lange und schöne Strände. Die Lage im indischen Ozean sorgt für viele Wellen, so dass sich im Westen auch Surfer und Segler wohlfühlen. Obwohl die Strände von La Reunion schön sind sind sie jedoch kein Vergleich zu dem türkisen Meer mit den charakteristischen Granitfelsen bei einem Seychellen Traumurlaub.


An den Riffs vor der Küste gibt es auch verschiedene Tauchplätze mit tropischer Fischwelt und einigen interessanten Wraks. Weitere Informationen finden sie u.a. beim online-Tauchreiseführer.

 

 

Einreise und Verkehr

La Réunion gehört zu Frankreich, so dass Einreisende aus EU-Ländern nur Ihren noch mindestens 6 Monate gültigen Personalausweis benötigen. Das Straßensystem auf Réunion ist gut ausgebaut. Es gibt im Nordwesten gibt es sogar eine spektakulär an den Felsen gebaute Autobahn.

 

Der internationale Flughafen von Réunion (RUN) liegt bei der Hauptstadt St. Denis. Die meisten Direktflüge bietet Air France ab bzw. über Paris aus dem Reiseziel Frankreich an. Ein Flug von Frankfurt nach St. Denis über Paris kostet etwa 650 - 900 EUR und dauert 10-12 Stunden. Es gibt auch Möglichkeiten Rundflüge über den Talkesseln mit dem Hubschrauber zu machen. Weitere Informationen finden Sie bei Helilagon Réunion.

 

Es gibt zwar zahlreiche und gute Busverbindungen, doch ist es für Individualurlauber ratsam entweder geführte Touren zu buchen oder einen Mietwagen zu nehmen, da die verschiedenen Startpunkte für Wanderungen und Abenteuertouen meist abseits liegen.

 

 

Gesundheit auf La Réunion

Impfungen sind für die Einreise nach Réunion keine vorgeschrieben. Es gelten französische Gesundheitsbestimmungen und -standards. Die meisten Städte verfügen zumindest über ambulate ärztliche Versorgung. Allerdings sollen Fleisch-,Fischgerichte und Gemüse gekocht und Obst geschält werden.

 

Leitungswasser sollte man eher nicht trinken. Zur Reiseapotheke gehören in jedem Fall auch Tabletten gegen Durchfall.

Aktuelle Informationen zu SARS finden Sie u.a. bei der Weltgesundheitsorganisation WHO. Über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Frankreich und auf La Réunion informiert Sie zudem das Auswärtige Amt der BRD, Länderinfo Frankreich.

 

Geld und Preisniveau

La Réunion gehört zu Frankreich, Zahlungsmittel ist der Euro. Auch die Preise sind französisch geprägt und vergleichsweise hoch. Eine Nacht im Doppelzimmer im 2-3 Sterne-Hotel kostet etwa 50-100 EUR, ein Abendessen ist ähnlich teuer wie in der BRD oder in Frankreich.

 

Die gängigen Kreditkarten werden in grösseren Hotels und Geschäften allgemein akzeptiert. Mit EC-Karte und Geheimzahl kann man an Automaten Geld abheben. Vielfach auch in den Restaurants der grösseren Städte so wie bei verschiedenen Autovermietern.

 

 

Sprache und Telefon

Offizielle Amtssprache ist auf La Reunion somit Französisch.

Allerdings wird auch verbreitet Kreolisch gesprochen. Die Sprache stammt aus der Kolonialzeit und diente zur einfachen Verständigung zwischen den Siedlern und Sklaven.


Heute ist die Sprache auch ein Zeichen des vereinten Réunion, in dem alle Rassen und Abstammungen gleich zusammenleben. Für viele ist die Sprache damit auch Symbol der Freiheit und Gleichheit. In Touristenregionen wird auch gebrochen Englisch oder Deutsch gesprochen.

 

Die Vorwahl zum Telefonieren nach Reunion ist die +626 oder 00626. Mit dem eigenen Handy günstig zu telefonieren geht auch. Dazu ist die Anschaffung einer Prepaid-Karte von z.B. Orange oder SFR zu empfehlen.

 

 

Staatsform, Polik und Geschichte von La Réunion

La Réunion - die Nationalflagge von FrankreichNachdem Réunion Anfang des 16. Jahrhunderts entdeckt wurde, begann man sich erst Mitte des 17. Jahrhunderts für die Insel zu interessieren, als mehrere auf der Insel ausgesetzte Aufständische sich nach Jahren bester Gesundheit erfreuten.


Im Anschluss wird die Insel "Bourbon" von den Franzosen in Besitz genommen, die Ostindische Handelskompanie gegründet und es folgt der Aufstieg der Insel durch den Gewürz-, Kaffee und zuletzt den Zuckerrohrhandel.
Réunion hat heute die Staatsform eines französischen Überseedepartements, ist also im Prinzip den kontinentalfranzösischen Verwaltungsbezirken gleichgestellt und entsendet fünf Abgeordnete in die französische Nationalversammlung und drei in den Senat nach Paris. 

 

Über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Frankreich bzw. La Réunion  informiert Sie zuverlässig das Auswärtige Amt der BRD, Länderinfo Frankreich.

 

beim Linsenfest in Cilaos, La Réunion

 

Kultur,  Religion und Leute

Offiziell sind 90% der Réunionesen katholisch. Dies rührt auch daher, dass viele Sklaven getauft wurden, bevor sie arbeiten "durften". Somit findet man unter dem Deckmantel des Christentums auch viele Varianten von Aberglauben. Eine gewisse Rolle spielt auch der Islam und der Hinduismus, vor allem wegen vieler aus Indien eingewanderter Vertragsarbeiter.

 

Der Lebens-, Bildungs- und Gesundheitsstandard ist hoch, dennoch besitzt Réunion mit über 30% die höchste Arbeitslosenquote von Frankreich.
Ökologisch ist die Insel in den letzten Jahrzehnten seit der Departementalisierung 1946 stark von Frankreich abhängig. Paris weisst im Haushalt jedes Jahr beträchtliche Subventionen für die Wirtschaft von Réunion aus. Die beiden Hauptwirtschaftszweige der Insel, der Zuckerrohranbau und die Bourbon-Vanille, sind weltwirtschaftlich gesehen kaum mehr rentabel und überleben nur durch Subventionen aus Paris.

 

 

Kriminalität und Gefahren auf La Reunion

In den Touristenregionen von La Réunion wird gelegentlich Diebstahl beobachtet. Wer längere Wanderungen macht, sollte seinen Mietwagen beim Hotel oder an einem bewachten Parkplatz stehen lassen, da es auch schon Autos aufgebrochen wurden.

 

Vor der gefährlich aussehenden großen Seidenspinne braucht man hingegen auf La Réunion keine Angst haben. Sie ist ungefährlich.

 

eine Seidenspinne in ihrem Netz auf La Réunion

 

Übernachten und Essen

Auf La Réunion gibt es ca. 50 Hotels und viele private Pensionen und Berghütten. Die meisten Hotels auf La Reunion haben 2-3 Sterne und sind sauber, bequem und sind französisch teuer (40-120 EUR). Die verschiedenen Berghütten ('Gites') muss man im Voraus buchen und bezahlen (ca. 12-20 EUR), sind aber für interessierte Wanderer unerlässlich, um die Insel besser kennenzulernen. Weitere Informationen gibt Ihnen das Maison de la Montagne in St. Senis (am Barachois).

 

Hotel Le Nautile auf La Réunion

 

Typisch für La Réunion ist das Inselgericht 'Cari' oder 'Curry', eine Art Reiseintopf mit Bohnen und verschiedenen Zutaten, z.B. Poulet (Hühnchen), Ziege oder Fisch. Ein weiteres Nationalgericht ist Rougail, ein Meeresfrüchtegericht. Für den kleinen Hunger werden sehr schmackhafte Samoussas oder Bouchon am Straßenrand angeboten. Getrunken wird Café Bourbon (arabisch), Bier, Wein und Zuckerrohrschnaps.

 

 

Flora und Fauna

Die Pflanzenwelt auf La Réunion ist überaus vielfältig und lädt zum Wandern ein. Es gibt einige endemische Arten, die sich nach der Abspaltung vom afrikanischen Kontinent bzw. Madagaskar gebildet haben. Die vielen Arten verdankt Réunion den Vögeln und Winden, die verschiedenste Samen aus allen Himmelsrichtungen heranbrachten. Das ideale Klima lies fast alle Arten heimisch werden.
Je nach Inselregion und Höhenlage gibt es verschiedene Vegetationsgebiete, die von Savanne mit Agaven über Palmen und Farne bis hin zu dichten Nebel- und Regenwäldern, die u.a. über 100 Orchideenarten beherbergen, reichen.

 

Minimalistisch gibt sich hingegen die Fauna auf Réunion. Wildlebende Säugetiere wie im Safariland Tansania gibt es kaum. Geckos sieht man des öftern und es soll auch eine grössere Menge an spektakulären Chamäleons geben. Vögel gibt es zwar viele, doch ausser dem rotbauchigen Cardinal und dem in Küstennähe fischenden Tropicvogel fällt kaum ein gefiederter Freund auf.
Das wohl spektakulärste Tier auf Réunion ist eine Spinne, die ungefährliche Seidenspinne. Man sieht sie des öfteren am Wegesrand in ihren bis zu 8 qm grossen Netzen sitzen. Sie ist aber nicht giftig und bewegt sich kaum ausserhalb ihres Netzes.

 

die üppig Grüne Pflanzenwelt am Grand Etang auf La Réunion

 

Bemerkenswerte und Reisetipps

La Réunion gehört zu Frankreich, der Zeitunterschied ist +2 Stunden zur MEZ. Der Sternenhimmel auf La Réunion ist von der Südhalbkugel geprägt und der Mond steht quasi Kopf!

 

 

Die besondere Empfehlung für La Reunion

Machen Sie eine ausgiebige Wanderung am Piton de la Fournaise. Am besten übernachten Sie in Paine de Cafre oder direkt am Fournaise und starten zu Sonnenaufgang die Wanderung und Rundtour um den Vulkan. Ein mondhaftiges Erlebnis!

 

 

offizielle Web-Seiten

 

»  Fremdenverkehrsamt La Réunion Frankreich,
    Zeppelinallee 37
    D-60325 Frankfurt/Main
    Tel.: 0049 (0) 69/97 59 04 94
    Fax: 0049 (0) 69/97 59 04 95
    E-mail: insel-la-reunion@franceguide.com  oder  crt@la-reunion-tourisme.com

 

Reiseberichte und Info-Seiten

La Réunion Reiseinformationen

  » Urlaubsbericht Wandern und Urlaub auf La Reunion La Réunion - das Reiseportal mit vielen Fakten, Infos, Tipps, Sehenswürdigkeiten, Wandervorschlägen und Bildern



 

Fehlerhafte oder fehlende Informationen

 Haben Sie Fehler in unseren Informationen gefunden? Gibt es aktualisierte Informationen oder fehlen wichtige Fakten zum Reiseland?
 Bitte schreiben Sie uns und helfen Sie dadurch mit, reisezielinfo.de noch aktueller und informativer zu machen!

 

 Danke!

 

         »  La Réunion
    »  Afrika
» reisezielinfo.de  

Druckansicht Druckansicht diese Seite von reisezielinfo.de aufrufen...

 

 © 2003 - 2015 by reisezielinfo.de - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Urlaub und Reise zur Naturinsel La Réunion.
Kein Teil dieser Webseite darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung verarbeitet werden.

 

Weltkarte

La Réunion auf der Weltkarte

die Lage von La Reunion auf der Weltkarte

 La Réunion - die Nationalflagge von Frankreich

 

Momentaufnahme Reunion

 

reisezielinfo.de und Socal Media

 

 

La Réunion Urlaub buchen

Bilder aus La Réunion

  - Bilder und Kurztexte La Réunion

Reisetipps zu La Réunion

  - Reiseforum La Réunion

 

Buchtipps La Reunion

 

 

 

 

 

CDs und Videos aus La Réunion

cd bei reisezielinfo.de

 

dvd bei reisezielinfo.de

 

Lesetipps La Réunion

 

Partnerprogramm La Réunion

  Sie haben Interesse bei unseren Werbepartnern
dabei zu sein?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zu reisezielinfo.de?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Reiseziele in Afrika und Europa