» reisezielinfo.de   » Afrika   »  Seychellen

Urlaub auf den Seychellen - Sonnen, Palmen, Urwald und die schönsten Strände der Erde

Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für die Seychellen mit Mahé, Praslin, La Digue und Silhouette im indischen Ozean...

Reiseziel Seychellen - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps den Traumurlaub

Seychellen - Fakten und Schnellüberblick für Ihren Urlaub

 Geografie und Landschaft

Die Inneren Seychellen sind wie die Landmasse von Madagaskar und Sri Lanka noch Überreste des Urkontinents. Das macht die Inseln einmalig. So sind die größeren Inseln hügelig und die Outer Island hauptsächlich flache Koralleninseln

 Hauptattraktionen und
 Sehenswürdigkeiten

Die Attraktionen der Seychellen sind vor allem die traumhaften Strände von Mahé, Praslin, La Digue, Silhouette sowie den vielen anderen Inseln und die vielfältige üppige Landschaft über und unter Wasser

 Klima, Wetter und beste Reisezeit

Die Inseln der Seychellen liegen im Bereich der Tropen und erfahren als ganzjährig zu bereisende Attraktion dieser Tage immer größeres Interesse. Etwas kühler und weniger regnerisch aber auch stürmischer ist es in den Monaten Mai bis September

 Aktivitäten für Reisende

Ca. 15 der Seychellen Inseln sind touristisch erschlossen. Neben unzähligen Traumstrände zum Baden, Schnorcheln und Entspannen gibt es viele Tauchreviere, die eine phantastische Unterwasserwelt offenbaren. Aber auch das Wandern und Naturbeobachten sind lohnende Aktivitäten auf den Inseln im indischen Ozean

 Größe und Hauptstadt

Die Seychellen haben bei 115 Inseln eine Landfläche von nur 455 qkm die sich auf fast 400.000 qkm Wasserfläche verteilen. Bei einer Bevölkerungsdichte von ca. 180 Ew./qkm besitzen die Seychellen derzeit ca. 82.000 Einwohner, von denen ca. 55.000 In der Hauptstadt Victoria wohnen

 Einreise und Verkehr

Für die Einreise in die Seychellen benötigt man einen über die Reisezeit hinaus gültigen Reisepass sowie den Nachweis für genügend Devisen und ein Ausreise-Ticket. Auf Mahe und bedingt auch auf Praslin gibt es ein Busnetz sowie einen Taxi-Betrieb

 Gesundheit und Impfungen

Das Gesundheitssystem der Seychellen genügt auf Mahé und Praslin höheren Standards, doch Apparate sind meist veraltet. Malaria ist auf den Seychellen kein Problem, keine besonderen Impfungen sind vorgeschrieben

 Geld & Preisnievau

Offizielle Währung ist die Seychellen Rupie (SCR). Das Preisniveau für den Urlaub ist allgemein hoch und das Preis-Leistungsniveau nicht immer gleich gut

 Staat, Politik & Geschichte

Nachdem im 16. Jahrhundert erstmals die Portugiesen die Seychellen für sich entdeck haben, waren es schliesslich die Engländer, die die Seychellen in die heutige parlamentarische Demodratie geführt haben

 Sprache und Telefon

Offizielle Amtssprachen der Seychellen sind Kreolisch, Englisch und die Französische Sprache. Vereinzelt wird auch deutsch oder italienisch gesprochen. Die Vorwahl für die Seychellen ist die +248

 Kultur und Religion

Die Seychellen sind zum größeren Teil katholisch-christlich und zum kleineren Teil protestantisch. Aber auch der Islam und Hinduismus spielt neben Naturreligionen eine Rolle. Man lebt im Gegensatz zu Mitteleuropa eher in den Tag hinein als für Morgen

 Kriminalität und Gefahren

Seychellen ist vergleichsweise sicher. Allerdings gibt es in den touristischen Regionen ab und an Taschendiebstahl. Zur Ihrer eigenen Sicherheit sollte man keine Wertgegenstände liegen lassen oder offen tragen

 Übernachten und Essen

Unterkünfte aller Art gibt es auf den größeren bewohnten Inseln der Seychellen. Dabei gibt es viele exklusive Anlagen, luxeriöse Resorts mit Spa, Hotels der Mittelklasse und auch kreolische Pensionen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist allerdigs nicht immer gleich gut

 Flora und Fauna

Die üppig grüne Pflanzenwelt auf Mahe und den anderen größeren Inseln und noch mehr die sehr artenreiche Unterwasserwelt sind überwältigend. Wenigen Säugetiere stehen viele Retilien und Insekten sowie Seevögel gegenüber

 Bemerkenswerte Seychellen

Die Seychellen sind ein Traumreiseziel mit Traumstränden und satt grüner Dschungel-Landschaft. Das ist für Inseln die nicht vulkanisch oder korallin entstanden sind einzigartig

 Das besondere Erlebnis

Heiraten auf den Seychellen stellt in vielerlei Hinseit ein Traum dar. Wir geben Tipps für den Urlaub und Ihre romantische Hochzeitsreise

 Anzeigen Seychelles

 

Landkarte, Übersicht und Geografie der Inseln der Seychellen

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 188 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

Die Inselgruppe der Seychellen umfaßt insgesamt etwa 100 kleinere Inseln etwa 1000 Kilometer östlich der afrikanischen Küste auf Höhe von des Safari-Paradies Tansania ist Nachbar von Mauritius und der Vulkaninsel La Réunion und liegt nördlich von Madagaskar. Nur 8 dieser Inseln wie die Hauptinsel Mahé, Praslin, La Digue, Shilouette oder Frégate Island sind ständig bewohnt.

 

Neben diesen Inseln der Inneren Seychellen gibt es noch mehrere Inselgruppen der Outer Islands die zumeist zumeist korallinen Ursprungs sind. Dazu gehört auch das Aldabra Atoll, das als größtes zusammenhängendes Korallen-Atoll der Erde gilt. Oft werden die Seychellen mit den Malediven, der Karibik oder den Inseln in Thailand verglichen. Die Seychellen sind jedoch geologisch einzigartig.

 

Die als besondere Sehenswürdigkeiten geltenden Granitfelsen befanden sich früher tief im Landesinneren des Urkontinents Gondwanaland. Als dieser durch die Kontinentalbewegung auseinanderbrach wurden der Granit vom Meer eingeschlossen und über die letzten 100 Millionen Jahre geformt. So entstanden die fantastischen Felsformationen inmitten tropischer Vegetation. Die großen Inseln sind deshalb durchaus als bergig zu bezeichnen und haben höchste Erhebungen von fast 1.000 Metern Höhe.

 

Die sicherlich ebenfalls bemerkenswerten Strände der Malediven sind ausschließlich das Resultat des dortigen Korallenriffs. Deshalb befinden sich auf den Malediven auch keine Erhebungen (max. 3 Meter!) bzw. markante Felsen.

Bekannt sind die Seychellen also vor allem durch die traumhaften Strände in tropischer Landschaft gepaart mit den markanten Granitfelsen, die die Inseln so unverwechselbar machen.

 

Siehe links auf der grösseren Landkarte der Seychellen.

 

Hauptattraktionen und Sehenswürdigkeiten für Ihren Traumurlaub auf den Seychellen

Die Seychellen besitzen nur eine kleine Landfläche und beziehen ihren Charme vor allem aus dem Zusammenspiel der üppig tropischen Natur, dem kristallklaren Wasser und den durch die Granitfelsen einzigartigen Strände. Die größeren Inseln sind zudem durch ihre Entstehungsgeschichte gebirgig und geben der Landschaft umso mehr paradiesischen Charakter.

 

Hier einige subjektiv herausgesuchte Highlights für Ihren Urlaub in Seychellen, zusammengefaßt unter den Rubriken Mahé, Praslin, La Digue und restliche Inseln der inneren und äußeren Seychellen...
 

Seychellen - Die Insel Mahé

Die Hauptinsel Mahé ist bei weitem die größte der bewohnten Inseln und beherbergt auch etwa 90% der Bevölkerung. Auch die Hauptstadt Victoria befindet sich auf Mahé. Die Insel Mahé besitzt mit üppigem Urwald bewachsene Berge, die sich bis 900 m Höhe emporrecken variantenreiche Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich findet man auch auf Mahé viele Buchten mit Traumstränden...

  »  Reisebericht Mahé

 

Aussicht auf Victoria von der Sans Souci Road

Die Stadt Victoria liegt auf Mahé und ist Hauptstadt der Republik Seychellen. Trotz der rund 60.000 Einwohner hat Victoria einen eher kleinstädtischen Charme und bietet mit rund um den Clocktower, dem Victoriahaus, die Märkte, am Hafen oder dem botanischen Garten einiges was sich anzusehen lohnt. Lohnenswerte Sehenswürdigkeiten sind auch das Seychelles National Museum oder der etwas oberhalb gelegene Bel Air Friedhof.

Der Strand Beau Vallon Bay im Nordwesten von Mahé

Die Beau Vallon Bay im Nordwesten von Mahé ist ein weiteres lohnendes Auflugsziel. Treffen sich hier am angesagtesten Strand doch Einheimische und Urlauber an der Strandpromenade und geniessen den schönen Blick auf die Bucht. Zudem gibt es die Möglichkeit von der Ostküste, z.B. von La Bastille in wenigen Stunden an die Westküste zu wandern.

 

  »  Das Hilton Northolme Seychelles ist wohl das beste Hotel auf der Insel Mahé

Der Strand Anse Intendance im Südosten von Mahé

Die Anse Intendance (Police Bay) ist eine weitere unvergleichliche Bucht im Südosten von Mahé. Markante Granitfelsen beenden den ca. 1 Kilometer langen feinen Sandstrand und dichter Tropenwald mit Palmen bildet den entsprechenden Kontrast zum Strand und klaren Wasser. Nur ein wenig nördlich der Anse Intendance befindet sich mit der Anse Takamaka eine ähnlich schöne Traumbucht.

Im mittleren Westen von Mahé befindet sich übrigens in der Auberge de Anse Boileau eines der beliebtesten Restaurants des Eilandes.

Der Tee-Shop an der Sans Souci Road auf Mahé

Die Sans Souci Road ist eine weitere der Sehenswürdigkeiten von Mahé. Die Straße windet sich beginnend in Victoria bis über 500 m in den Tropenurwald hinauf und bietet immer wieder spektakuläre Blick hinunter zur Küste. Neben Tee-Plantagen und einem Tee-Shop findet man an der Sans Souci Road auch die sog. Mission, wo Ende des 19. Jahrhunderts Kinder befreiter Sklaven von englischen Missionaren unterrichtet wurden. Davon zeugen leider nur noch einige Steine. Heute ist die Mission bekannt als ein schöner Aussichtspunkt, falls die Berge nicht in Wolken gehüllt sind...

Die Anse Royale an der Westküste von Mahe Die Anse Royal ist nur einer der südöstlichlichen Strände von Mahé, die zum Baden und Windsurfen (Juni bis September) mehr als einladen. Das Wasser ist klar und nicht tief, Granitfelsen begrenzen am nördlichen Ende den palmengesäumten Strand. Unweit des Strandes befindet sich mit dem Jardin du Roi, ein wiedererichteter Gewürzgarten mit sehenswertem Kolonialhaus, Museum, Laden und Restaurant.
Haben Sie ein Bild vom Vilaz Artizanal?

Das Vilaz Artizanal (Craft Village oder La Domaine de Val des Près) südlich des Flughafens von Mahé ist ein kleines sehenswertes Dorf kreolischer Holzhäuser die Küstlerwerkstätten beherbergen und auch Souvenirs vom Erzeuger verkaufen. Durchaus sehenswert und entspannt werden werden kreolische Besonderheiten bei Kunst, Architektur und Handwerk sowie Gastronomie vorgestellt.

 

Die Inseln des Marine Nationalpark vom Flieger aus gesehen

Ein Ausflug in den östlich von Victoria gelegenen Ste. Anne Marine Nationalpark ist eine schöne Abwechslung. Für einen Besuch bietet sich u.a. das abgeschiedene Cerf Island mit seinen zwei kleinen Hotels und Stränden, die für Meeresschildkröten zur Eiablage genutzt werden an. Eine Alternative unter den vielen Sehenswürdigkeiten der Seychellen ist die sehr kleine Moyenne Island, die ein wunderschön gelegenes Inselrestaurant auf einem Aussichtspunkt besitzt.

 

Der um den höchsten Berg Mahés gelegene Morne Seychellois Nationalpark im Westen von Mahé bietet einen Einblick in den ursprünglichen Regenwald der Insel Mahé. Hier kann man sich abseits jeglichen Trubels der Natur widmen und Vögel wie Flora bewundern.

   
 

Seychellen - Die Insel Praslin

Die mit ca. 26 qkm zweitgrößte bewohnte Insel der Seychellen ist Praslin. Sie beitet mit dem UNESCO Weltnaturerbe Vallée de Mai Nationalpark und vielen bezaubernden Stränden wie den Anse Lazi oder die Anse Georgette. Sie besitzt wesentlich sanftere Hügel als Mahé und ist deshalb auch für Wanderer sehr interessant. Aber auch vor der Küste von Praslin befinden sich mit Cousin Island oder dem Schnorchelparadies Île St. Pièrre viele weitere Attraktionen. Im Westen befindet sich an der Côte d'Or u.a. der schöne Strand Anse Volbert.
  »  Reisebericht Praslin

 

Der Vallée de Mai Nationalpark auf Praslin

UNESCO Weltnaturerbe Vallée de Mai Nationalpark auf Praslin, Seychellen Der Vallée de Mai Nationalpark im südlichen Zentrum der Seychellen Insel Praslin ist seit 1983 UNESCO Weltnaturerbe und Sehenswürdigkeit No. 1. Der Park und die Gärten zeigt sich auch heute noch als ein seit Jahrmillionen unberührter Urwald mit fast lichundurchlässigen Tropenpflanzen und der auf Praslin endemischen Meereskokosnuß mit ihren riesigen Blättern. Ein Lehrpfad führt in ca. 2-3 Stunden zu den wichtigsten Pflanzen dieses einzigartigen Dschungels.

Traumstrand Anse Lazio im Norden von Praslin

Ein weiterer Traumstrand ist der Anse Lazio im Norden von Praslin. Er liegt idyllisch palmengesäumt in einer geschützten Bucht, die per Gesetz vor Bebauung geschützt ist. Wer abenteuerlustig ist, kann sich zu Fuß durch Urwaldgebiet zur abgelegenen aber nicht weniger reizvollen Anse Georgette weiter im Osten durchschlagen. Einsamkeit und Romantik ist dabei fast garantiert. Ein idealer Ort zum Heiraten...

Städtchen und Strand Grand Anse auf Praslin Grand Anse, ist mit ca. 3.500 Einwohnern der größte Bezirk von Praslin. Südlich der gleichnamigen kleinen Stadt ersteckt sich ein weiterer langer Sandstrand entlang der Südwestküste von Praslin. Etwas westlich vom Ort Grand Anse liegt neben einem Meerwasseraquarium auch die von einer norwegischen Familien betriebene Perlenzucht Praslin Ocean Farm in der die Aufzucht und die Verarbeitung der schwarzen Perlen zum Schmuck gezeigt wird.
Strände im Südwesten von Praslin Weiter im Südwesten von Praslin gibt es kaum weitere Siedlungen, dafür aber weitere Sehenswürdigkeiten, die schönen Strände wie die Anse Bateau, die Anse St. Sauveu oder die Anse Bois de Rose, an der auch das schöne Hotel Coco de Mer liegt. Weiter nördlich am schönen Anse Kerlan liegt das luxuriöse Hotel Constance Lemuria Resort.
Die kleineren Inseln

Von Praslin zu erreichen sind auch die unter strengem Naturschutz stehenden Inseln Aride, Cousin Island und Cousine Island. Sie sind von weißen Sandstränden gesäumt, besitzen im Inneren kleinere Hügel und sind so Rückzugsgebiet für verschiedene Vogelarten. Die Attraktionen der Inseln sind unter Einschränkungen dem Ökotourismus zugänglich.

 

Urlaubsfotos von den Seychellen

 

Seychellen - Die Insel La Digue

Die nur etwa 5 qkm große Insel ist wohl die Trauminsel und Sehenswürdigkeit schlechthin. Ohne nennenswerte Zivilisation und fast ohne Straßen besitzt die Insel üppige Tropenvegetation und mit Stränden wie dem Source d'Argent oder dem Anse Patates mit die schönsten Strände der Erde.
  »  Reisebericht La Digue

 

Der Traumstrand Source d'Argent auf der Seychellen Insel La Digue

Der Traumstrand Source d'Argent auf der Seychellen Insel La Digue im L'Union Esate Park und wurde schon mehrfach zum schönsten Strand der Erde gekürt. Unvergesslich sind die dort wie Skulpturen im feinen Sandstrand aufgestellten Granitfelsen, die Sie sicherlich schon auf verschiedenen Werbeplakaten oder Fernsehspots gesehen haben.

 

Ein weiterer kleiner aber feiner Traumstrand ist der Anse Patates im Norden von La Digue. Hier befindet sich einer der schönsten Schnorchelplätze der Seychellen Insel La Digue. Weitere Strände und Attraktionen befinden sich entlang der Pfadstraße im Norden und weiter in den Osten der Insel.

Die Aussicht vom höchsten Punkt von La Digue auf die Nachbar-Insel Praslin

 

Die ursprüngliche schöne Natur auf La Digue sieht man am besten auf einer Wanderung, z.B. zum 333 m hohen Gipfel Nid d'Aigle, von wo sich eine schöne Rundumsicht über die Inseln und die Nachbarinseln inklusive Felicité und Praslin bietet.

Ruhe und Gelassenheit in La Passe auf La Digue Island

In La Passe, der größten Siedlung von La Digue sieht man viele Radfahrer und Fußgänger, ab und an einen Ochsenkarren und vereinzelt auch mal ein Auto...

Riesenschildkröten auf La Digue

 

Auf La Digue gibt es ebenfalls Riesenschildkröten. Im sehenswerten Gehege des zum eintrittspflichtigen L'Union Esate Gärten finden sich sehr alte dieser Riesenschildkröten. Vereinzelt trifft man sie auch frei laufend an...

Der einsame Traumstrand Anse Coco auf der Seychellen Insel La Digue

Eine weitere lohnenswerte Wanderung führt vom südlichen Strand Grand Anse zu den weiter östlich gelegenen Stränden Petite Anse und dem wunderschönen und einsamen Anse Coco. Für die etwa eine Stunde bergwandern sollte man allerdings ggf. etwas festeres Schuhwerk bemühen als Flip-Flop-Sandalen. Die Landschaft erinnert teilweise etwas an die Strände in Thailand.

 

Auch von La Digue kann man Ausflüge zu den benachbarten Klein-Inseln wie Marianne, Petite Soeur, Grande Soeur, Félicité, Île Cocos oder den Albatros-Felsen machen...

 

   
 

Seychellen - die weiteren Inseln der Inneren Seychellen sowie die Outer Islands

Neben der beiden größten bewohnten Inseln Mahé, Praslin und La Digue beschränkt sich der Tourismus hauptsächlich auf die weiteren Inneren Islands der Seychellen. Mit Silhouette, North Island, Frégate Island, Bird Island und Denis Island gibt es weitere nahezu unbewohnte Inseln, die sich in Privatbesitzt befinden und exklusiv touristisch genutzt werden. Zusätzlich sind auch die Inseln der Outer Island der Seychellen einen Besuch wert für diejenigen die etwas mehr Zeit mitbringen. Während die inneren Seychelleninseln mit den besagten Granitfelsen gesegnet sind, bestehen die äußeren Seychelleninseln zum Großteil aus Korallenriffen, speziell das Aldabra-Atoll ist ein riesiges Korallenriff im indischen Ozean.

Der kilometerlange Traumstrand Anse La Passe auf Silhouette

Auf der vergleichsweise unerschlossenen Seychellen-Insel Silhouette gibt es zwar seit 2006 mit dem Labriz ein Luxusresort. Dennoch besitzt die Insel viel Charme und auch sonst sind die Entwicklungen des 21. Jahrhunderts an dieser Insel mit ebenfalls schönen Stränden und üppig bewachsenen Bergen fast spurlos vorübergegangen. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der große Strand La Passe am Labriz, die kleine Bucht am Bootsanleger beim Pointe Varreur und die ganz im Norden unzugänglich liegende Traumbucht Anse Mondon.

  »  Reisebericht Sihlouette

Senden Sie uns Ihr Bild von Frégate Island

Ebenfalls sehenswert und exklusiv ist ein Aufenthalt auf dem paradiesischen Frégate Island. Die Insel steht unter Naturschutz und bezieht die finanziellen Mittel zur Erhaltung der einzigartigen Fauna aus den Einnahmen der Luxusbungalows des Resorts Frégate Island Private. Die Insel ist auch Rückzugsgebiet der Riesenschildkröten.

 

Haben Sie ein Urlaubsbild von Bird Island oder Denis Island

Die beiden nördlich von Mahé gelegenen Seychellen Inseln Bird Island und Denis Island sind ebenfalls buchbar. Beide Inseln besitzen eine wunderbare Vogelwelt und schöne weiße Sandstrände doch nur auf der Koralleninsel Denis Island finden sich touristische Annehmlichkeiten wie Klimaanlagen und Tennisplätze. Bird Island ist eher eine exklusive Insel für Naturbeobachter, die in schöner Natur abseits vom Standard-Tourismus entspannen möchten.

 

Senden Sie uns Ihr Bild von den Outer Islands

UNESCO Weltnaturerbe Aldabra Atoll der Seychellen Outer Islands Die Seychellen Outer Islands sind ein weiteres Naturparadies, das sich in drei Inselgruppen gliedert, die den Inneren Seychellen Inseln am nähesten Amiranten, der Farquhar-Gruppe und der Aldabra-Gruppe. Vor allem letztere ist als größtes zusammenhängendes Korallen-Atoll einzigartig und seit 1982 Sehenswürdigkeiten im Rahmen der UNESCO Weltnaturerbe Auszeichnung. Das Aldabra-Atoll ist ein streng geschütztes Naturreservat, das nur in kleinem Maße touristisch zugänglich ist. Für längere Aufenthalte und Forschungsaufenthalte werden jedoch Genehmigungen vergeben.

 

Foto vom Traumurlaub auf den Seychellen

 

Klima, Wetter und beste Reisezeit für die Seychellen

Die Seychellen liegt in den Tropen der südlichen Erdhalbkugel um den 5. Breitengrad südlicher Breite auf der Höhe von Kenia oder Tansania. Das Klima ist ganzjährig warm und es gibt nur geringe Unterschiede zwischen Sommer und Winter sowie Tag und Nacht.

 

Wobei in der trockeneren Zeit von Mai bis September die Temperaturen meist knapp unter 30°C liegen. Auch herrscht in diesem Monaten durch den Südostpassat meist mehr Wind als im Rest des Jahres. Im Südsommer hingegen ist es etwas wärmer, die Luft hat eine etwas hähere Luftfeuchtigkeit und die Wahrscheinlichkeit von heftigem Regen ist ebenfalls etwas höher.


Die beste Reisezeit für Seychellen

Die beste Reisezeit richtet sich vor allem nach den Urlaubaktivitäten. Für viele Besucher die Naturbeobachtungen unternehmen oder auch körperlich etwas aktiv werden möchten sind die europäischen Sommermonate Mai bis September die geeignete Reisezeit. Es ist etwas kühler und ständig weht ein Südostwind über die Inseln. Vor allem auch Windsurfer werden dieses Wetter schätzen.

 

Für Unterwassersportler sind hingegen die Monate September bis November, März bis Mai interessant, da geringerer Winde das Wasser klarer hinterlassen als im Südwinter. Auch in den Südsommermonaten Dezember bis Februar ist das Wasser meist klar, doch herrschen hier die höchsten Temperaturen und Luftfeuchtigkeitswerte. Es regnet häufiger und stärker als in den anderen Monaten.

 

 

Aktivitäten für Reisende

Die Seychellen sind ein einzigartigen Naturraum und so sowohl für Wassersportler, Sonne und Entspannung suchende, Naturfreunde und Naturbeobachter von großem Interesse.

Sonne, Strand und Entspannung

Die einzigartig schönen Strände aller Seychellen Inseln locken jährlich viele Besucher auf die verschiedenen Inseln der Seychellen. Dem Paradies näher als sonstwo kann man sich an den Traumstränden der Erde Entspannen, Baden, Schnorcheln oder auch einfach nur verwöhnen lassen. Aber Vorsicht, FKK ist auf den Seychellen gesetzlich verboten und wird ggf. mit Geldstrafen geahndet. Ein Relaxurlaub auf den Seychellen kann übrigens gut mit einer Woche Safari in Tansania oder Kenya kombiniert werden. Die Seychellen sind wie die sonnenverwöhnten östlichen Kanarischen Inseln, nur schöner und menschenleerer.

Wandern und Radfahren

Um die größeren bewohnten Inseln der Seychellen zu erkunden bietet neben dem Fahrrad auch die Wanderung an. Vor allem Praslin, La Digue aber auch Mahé bieten die Möglichkeit sich in dichter Urwaldvegetation naher tropischer Traumstrände zu bewegen. Zudem gibt es auf diesen Inseln viele Nature Trails, die anschaulich Vegetation, Vögel und sonstige Fauna erklären. Wer etwas mehr Berge und etwas weniger exklusive Strände bevorzugt, der sollte sich mit der Trauminsel La Réunion beschäftigen. La Réunion im indischen Ozean ist in etwa zu vergleichen mit einem exklusiven Wanderparadies La Palma...

Naturbeobachtung auf den Seychellen

Schnorcheln, Tauchen, Segeln und Wassersport

Generell ist die Küste vor den Seychellen-Inseln sehr artenreich. Speziell in den wildstilleren Monaten im Frühjahr und Herbst kann man bei klarem Wasser unzählige Arten von Meeresbewohnern bewundern. Ausrüstung zum Schnorcheln kann man sich vielerorts leihen und Tauchbasen gibt es auf den größeren Inseln. Aber auch Segeln ist in diesen fischreichen Gewässern sehr interessant. Zu beachten ist dabei, dass die Gewässer nicht ungefährlich sind und i.d.R. nicht auf einen einheimischen Skipper verzichtet werden sollte.

Naturbeobachtung

Alle Inneren Inseln der Seychellen besitzen einen üppigen Tropenurwald mit sehr artenreicher Natur. Einige Arten wie die Meereskokosnuß oder die Riesenschildkröten sind nur hier zu beobachten. Es existieren verschiedeneNationalparks, Naturparks und Meeresnationalparks im Gebiet der Seychellen.

 

Einige der Schutzgebiete und Inseln (u.a. Frégate Island, North Island, Cousine Island) befinden sich in Privathand. Hier wird exklusiver Ökotourismus betrieben, um die Inseln wieder in einen natürlichen Zustand frührerer Tage zurückzuführen.


Buchtipp

 

Einreise und Verkehr

Zur Einreise in die Seychellen ist unabhängig von der Nationalität kein Visum notwendig, ein Einreisedokument wird bei der Einreise erstellt. Zur erfolgreichen Einreise müsen jedoch ein für die Reise gültiger Reisepass, das Ticket für Aus- oder Weiterreise, ausreichend finanzielle Mittel und Kontaktdaten auf den Seychellen nachgewiesen werden.

Die Genehmigung gilt dann für 4 Wochen, kann aber beim Department of Immigration (siehe offizielle Webseiten) auf insgesamt 3 Monate verlängert werden. Seit 2009 muß auch ein Kinderausweiß ein Lichtbild enthalten. Inlandesflüge mit Air Seychelles auf den Seychellen Tiere dürfen nicht ohne Sondergenehmigung auf die Inselgruppen mitgebracht werden.

 

Der internationale Flughafen der Seychellen befindet sich auf der Hauptinsel Mahé. Verschiedene Airlines wie Condor, Air Seychelles, Emirates oder Air France bieten i.d.R. Flüge zwischen 700 und 1.000 EUR an. Flüge innerhalb der Inseln führt Air Seychelles mit kleineren Propellermaschinen durch. Es gibt Flüge hauptsächlich von Mahé nach Praslin, Bird Island und Denis island. Auch Hubschrauber sind ein vergleichsweise gängiges Verkehrsmittel, um zu den Inseln zu gelangen bzw. können für Rundflüge vergleichsweise teuer gechartert werden.

 

Zwischen den größeren bewohnten Inseln Mahé, Praslin und la Digue verkehren regelmäßig Fähren. Reservierungen werden empfohlen.

 

Der Busverkehr auf Mahé ist langsam aber zuverlässig. Wichtige Verbindungen werden alle 15 Minuten, abgelegenere Stationen alle Stunde angefahren. Pro Fahrt gilt ein Einheitspreis und ab ca. 19.00 Uhr werden alle Fahrdienste eingestellt. Auf Praslin gibt es auch Busse, diese verkehren allerdings weniger oft und zuverlässig wie auf der Hauptinsel Mahé. Ähnlich wie die Sehenswürdigkeiten von La Reunion bietet sich am ehesten ein Mietwagen oder ein Taxi an.


Taxis gibt es vor allem auf Mahé, sie sind aber vergleichsweise sehr teuer, da Autos und Bezin auf den Seychellen teuerer sind als in Zentraleuropa. In jedem Fall sollte man prüfen ob ein Taxameter läuft und sich eine Quittung über Preis und Fahrstrecke geben lassen.

 

 

Gesundheit auf den Seychellen

Das Gesundheitssystem auf den Seychellen ist wie die hygienischen Bedingungen vergleichsweise gut, entspricht aber vor allem was Geräte angeht nicht den europäischen Standards. Da Behandlungen geschieht hauptsächlich in Mahé in Krankenhäusernund kann teuer werden, deshalb empfiehlt es sich ggf. vor dem Urlaub behandeln zu lassen oder darauf zu achten, dass die Auslandsreiseversicherungen ggf. eine Rückholung abdeckt.

 

Das Leitungswasser ist prinzipiell trinkbar, schmeckt aber manchmal nach Chlor. Stechmücken sind am Strand wenig verbreitet. In seltenen Fällen gibt es ab und an an manchen Orten Probleme mit Sandflöhen. Im Urwald empfiehlt es sich an gängige Stechmückenprävention zu denken. Prinzipiell sind die Seychellen aber malariafrei. Trotzdem sollten Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A und B aktuell sein.

 

Über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Seychellen informiert Sie zudem das Auswärtige Amt der BRD, Länderinfo Seychellen.

 

 

Geld und Preisniveau

Die offizielle Währung der Seychellen ist die Seychellen Rupie (SCR), 1 SCR = 100 Cent, 1 EUR ˜ 16 SCR. Banknoten gibt es im Wert von 10, 25, 50, 100 und 500 Rupien. Bei Hotels, Autovermietern und größeren Geschäften sind die international verbreiteten Kreditkarten gebräuchlich. An den vielen Bankautomaten kann mit der Kreditkarte auch Bargeld in SCR abgehoben werden.

Achtung, auf den Seychellen es ist eine strafbare Handlung mit unbefugten Personen Geld zu tauschen.

 

Das Preisniveau auf den Seychellen ist allgemein hoch. Die Preise für Essen und Softdrinks sind je nach Hotelkategorie vergleichbar mit Zentraleuropa. Alkohol und Zigaretten sind noch teuerer. Am besten sollte man in kleinen Supermärkten einkaufen, aber auch dort gibt es große Preisunterschiede. Wie auf Mauritius, La Reunion oder der tansanischen Insel Sansibar ist das Leben nicht preiswert.
Leihwagen sind wie gebuchte Ausflüge ebenfalls teuer, vor allem, wenn man in der Umgebung der luxuriöseren Hotels auf Angebote angewiesen ist.

 

 

Sprache und Telefon

Auf den Seychellen gibt es drei offizielle Sprachen, Kreol, Englisch und Französisch. Einige Seychellois sprechen aber auch durch aus Deutsch.
Zu empfehlen für eine Reise nach Seychellen ist der Taschenbuch Sprachführer Kauderwelsch Kreolisch für die Seychellen.

 

Die Vorwahl zum Telefonieren in die Seychellen ist die +248 oder 00248. Wer sein Handy benutzen möchte, kann sich auf den Hauptinseln der Seychellen eine Prepaid-Karte von Airtel oder Cable&Wireless kaufen und so preiswert telefonieren. Am besten schon bei der Ankunft am Flughafen auf Mahé erkundigen.

 

 

Staatsform, Polik und Geschichte der Seychellen

die Nationalflagge von Seychellen Die Seychellen finden sich erstmals Anfang des 16. Jahrhunderts auf den Karten portugiesischer Seefahrer. Von der Zeit davor weiß man nur wenig.
Erst ein Jahrhundert später finden auch die Engländer durch die Reiseroute der East India Company auf die zentralen Inseln der Seychellen. Im 17. und 18. Jahrhundert findet ein reger Handel mit Europa durch Engländern, Franzosen und Niederländer statt. Dies lockt auch Piraten in diese Region. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts der frz. Gouverneur Mahé de Labourdnais die Hauptinsel besucht hat trägt sie seinen Namen und ab 1770 sind die Inseln ständig bewohnt.

 

Nachdem die Seychellen Ende des 18. Jahrhunderts Heimathafen für französische Schiffe sind, die vor allem englische Schiffe überfallen, setzt sich das Empire zur Wehr und übernimmt 1811 schliesslich die Vorherrschaft auf den Seychellen. In diesem Zuge schaffen die Engländer die Sklaverei ab. In der Zukunft dienten die Seychellen u.a. als Ort der Verbannung von politisch anders orientierten Zeitgenossen.

 

Mitte des 20. Jahrhundert werden auf den Seychellen die ersten demokratischen Parteien gegründet und 1970 finden die ersten freien Wahlen statt. Diese Bewegung führt zur Unabhängigkeit der Rebublik Seychellen am 28. Juni 1976. Seit 1992 ist die Republik Seychellen eine parlamentarische Demokratie und im Jahr 2008 gibt die Regierung der Seychellen den Wert der Rupie frei, was zu niedrigeren Preisen für Urlauber führt...

 

 

Kultur,  Bräuche, Religion und Leute

Die Mehrheit der Menschen ist von gemischter Abstammung aus afrikanischen und madagassischen Sklaven und europäischen Siedlern.Die Seychellen sind als Schmelztiger verschiedenster Kulturen vor allem kreolisch geprägt. Ein kreolisches Mädchen beim Spielen am Strand Die vom französischen abgeleitete Sprache bildet heute eine gemeinschaftliche Identität auf den Seychellen.Im Gegensatz zu früher wird kreolisch heute auf den Seychellen in der Schule gelehrt oder im Radio gesprochen. Man ist sehr nahbar und sprich gerne mit Einheimischen oder Fremden. Man lebt eher in den Tag hineinunf orientiert sich in der Regel eher am heute als am Morgen.

 

Auf den Seychellen leben viele Welt-Religionen friedlich nebeneinander. Zahlenmäßig am meisten vertreten ist römisch-katholische Kirche, doch gibt es auch viele Protestanten, Angelikaner, Muslime oder Hinduisten.

Die Seychellen sind Mitglied der Vereinten Nationen, des Commonwealth, der Afrikanischen Union und der La Francophonie.

 

 

Kriminalität und Gefahren

Noch vor 20 Jahren hieß es, gab es quasi noch keine Kriminalität auf den Seychellen. Auch heute werden auf der Inselgruppe nur wenige Verbrechen begangen, aber der Tourismus hat auch auf den Seychellen zu Gelegenheisdiebstahl geführt. Auch Fahrräder, die nicht abgeschlossen sind, werden ab und an auch an einsamen Orten gestohlen. Prinzipiell sollte man Wertgegenstände nicht offen tragen und sie auch nicht sichtbar im Auto liegen lassen.

 

Obwohl der indischen Ozean als Gebiet von Seebeben und Gebiet tropischer Wirbelstürme gilt, bergen diese für die Seychellen selten eine Gefahr. Die Zugwege und Graben sind weit von den Inseln entfernt. Auch sonst gibt es auf den Seychellen kaum andere Gefahren, es gibt keine schlimmeren Krankheiten wie Malaria oder Cholera und giftige Tiere und Pflanzen sind trotz der Vielfalt eine Fehlanzeige.

 

 

Übernachten und Essen auf den Seychellen

Von den über 100 Inseln der Seychellen bieten aktuell 15 Inseln Unterkünfte an. Dabei sind historisch auf Mahé, Praslin oder den privaten Inseln vor allem exklusive Resorts und Luxushotels mit Spa vorhanden. Wer sich richtig verwöhnen lassen möchte, dem sei hier ausdrücklich das nicht ganz preiswerte aber nahezu perfekte Resort Hilton Northolme Seychelles empfohlen. Aber natürlich gibt es heute entsprechend der Nachfrage auch viele einfachere Hotels, Apartements oder kreolische Gästehäuser. Allerdings sind auf dem Inselparadies auch diese vergleichsweise teuer (˜ EUR 100.-- pro Nacht). Viele der besseren Hotels haben gute Bewertungen in den bekannten Hotelportalen im Internet. Gute Tipps geben meist auch die einschlägigen Reiseführer.

 

Die kreolische Küche der Seychellen ist geprägt von afrikanischen, indischen und europäischen Einflüssen. Natürlich stehen desöfteren Meeresfrüchte auf der Speisekarte und lokal sehr beliebt ist die seychellische Spezialität des Currys. Davon gibt sehr viele Varianten mit Gemüse, Fisch oder Fleisch, meist mit Kokosmilch veredelt. Ebenso bieten sich die vielen leckeren Tropenfrüchte zum Verzehr an.

 

Zu Trinken gibt es Wasser, vor allem am Strand Kokosmilch oder abends den ebenfalls aus der Kokospalme gewonnenen Calou Wein. Beliebt sind auf den Seychellen auch verschiedenste bekannte Cocktails. Wer nach dem genußvollen Essen etwas hochprozentiges möchte, dem sei der aus Zuckerrohr gewonnene Bacca Rum empfohlen.


 

Flora und Fauna

Die Seychellen galten in der Kolonialzeit als Inseln des Überflusses, da ihre üppige grüne Vegetation schier unendlich wirkt. Aber auch die Tierwelt auf den Seychellen hat viele Besonderheiten zu bieten, die auch staatlich geschützt werden. Im Vergleich zu der Größe haben die Seychellen den höchsten Anteil Naturschutzgebiete weltweit.

 

Der Vallée de Mai Nationalpark auf Praslin

Vegetation

Die Pflanzenwelt der Seychellen ist grün und üppig, jedoch nicht so artenreich wie man zunächst vermutet. Begründet liegt in der geografisch abgelegenen Lage der Seychellen Inseln. Dennoch gibt es viele besondere Pflanzen auf den Inseln. Allen zuvor die auf der Seychellen-Insel Praslin endemische Meereskokosnuß Coco de Mer, die den größten Samen (bis zu 20 kg) der Pflanzenwelt ausbildet.

 

Mit der Kolonialisierung wurden einige neue Pflanzenarten auf die Inseln eingeschleppt. Dadurch wurden vermehr Nutzpflanzen wie die Kokospalme angebaut.

 

Der früher oft vorkommenden Eisenholzbaum wurde so fast ausgerottet. So finden sich heute einheimische und importierte Pflanzen auf den Inseln wie die kultivierte Vanille, der Zopfbaum der Takamakabaum oder auch Flammenbaum und Hibiskus-Baum. Zu finden sind auch Geißfußwinden, Indischer Goldregen, Zitronengras sowie Jackfruchtbäume oder Mangobäume.

 

Tierwelt

Das Paradies der Seychellen ist vor allem ein Meeresparadies. Der große Fischreichtum der Gewässer des indischen Ozeans und dir großen noch intakten Korallenriffe machen das Urlaubsziel Seychellen zu einem tollen Schnorchel- und Tauch-Revier. Der Artenreichtum wird auch durch Gesetze wie dem Verbot der Schleppnetzfischerei und den eingerichteten Nationalparks weitgehend erhalten. So finden sich u.a. Clownfische, Knochenfische und Papageienfische und viele, viele Krebse, Gekkos, Skinke, Spinnen und Insektentiere.

Beachtlich dabei, dass diese Arten nicht oder nur kaum gefährlich sind. So sind z.B. die beiden seltenen Skorpionarten auf den Seychellen ungiftig. Stechmücken sind zwar mancherorts lästig, jedoch übertragen diese keine gefährlichen Krankheiten. Wie auf der Wanderinsel La Reunion im indischen Ozean gibt es auch hier glücklicherweise keine wirklich lästigen Tiere.

 

Am bekanntesten in Bezug auf die Fauna der Seychellen ist jedoch die Riesenlandschildkröten und die Meeresschildkröten, die heute mit etwas Glück auf den meisten Inseln anzutreffen ist. der Seychellen-Flughund ist die wohl einzige einheimische Säugetierart der Seychellen.

 

Weiter gibt es einige Arten von Land- und viel mehr von Seevögeln, wie z.B. dem Fregattvogel, Tropikvogel, Feenseeschwalben oder die Weißkehlige Ralle.

 

Buchtipp


 

Bemerkenswertes und Reisetips

Der Zeitunterschied Mitteleuropäische Zeit (MEZ) zu Seychellen ist +3 Stunden, Landesvorwahl ist +248 und die Stromversorgung 240 Volt, 50 Hertz, ein Adapter für britische Stecker (3 rechteckige Pins) ist erforderlich. Stromstecker GB England und Seychellen

Die Öffnungszeiten auf den Seychellen sind meist von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr, wobei es oft eine Mittagspause von 12.00 bis 14.00 Uhr gibt. Bei Banken und prinzipiell am Samstag geht man besser morgens ein und aus, da diese i.d.R. nachmittags geschlossen sind.

 

Das Fotografieren von Menschen ist in der Regel kein Problem. Prinzipiell ist die Kamera in den Tropen höherer Luftfeuchtigkeit ausgesetzt und ggf. weniger schnell einsatzfähig. Zudem sollte man prinzipiell einen UV- und ggf. einen Polarisationsfilter im Gepäck haben, um auf die Lichtsituationen reagieren zu können. Wer gerne schnorchelt oder gar Tauschen geht, sollte sich überlegen, ob nicht eine (Einweg-) Unterwasserkamera den Weg ins Gepäck finden sollte.

 

 

Das besondere Erlebnis in Seychellen

Ein Sonnenuntergang mit Palmen auf Mahé, Seychellen An einem der Traumstrände auf Mahé, Praslin oder La Digue einen unbeschreiblichen Sonnenuntergang zu geniessen.

 

Heiraten auf den Seychellen ist ein Traum und einfacher als man denkt. Ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, eine internationale Geburtsurkunde und am besten ein Ehefähigkeitszeugnis auf einem internationalen Formular sind die einzigen formalen Voraussetzungen. Wer das nötige Budget zusammenspart findet sicherlich die Insel und das Traumhotel mit Spa, das die schönsten Tage des Lebens noch unvergesslicher machen. Aber auch für Normalurlauber ist die Traumhochzeit auf den Seychellen möglich, nur Mut. Es ist wie gesagt einfacher als man denkt.

 

Weitere Informationen und Tipps finden Sie beim Reiseforum Seychellen.

 

 

offizielle Seychellen Web-Seiten

  »  Botschaft der Republik Seychellen
     Department of Immigration
     Independence House
     PO Box 430, Victoria
     Mahé, Seychelles
     Tel: +248 29 36 36
     Fax: +248 22 50 35
     Email: info@immigration.gov.sc

     http://www.egov.sc


 

Reiseberichte, Reiseveranstalter und Info-Seiten

Reiseinformationen Seychellen

  »   Urlaubstipps zu den Inseln der Seychellen    Traumurlaub Seychellen - Reisebericht mit Reisetipps, viele Bildern und GPS-Koordinaten


 

Fehlerhafte oder fehlende Informationen

 Haben Sie Fehler in unseren Informationen gefunden? Gibt es aktualisierte Informationen oder fehlen wichtige Fakten zum Reiseland?
 Bitte schreiben Sie uns und helfen Sie dadurch mit, reisezielinfo.de noch aktueller und informativer zu machen!


 Danke!

 

 

          »  Seychellen
      »  Afrika  
  »  reisezielinfo.de

Druckansicht Druckansicht diese Seite von reisezielinfo.de aufrufen...

 

 © 2010 - 2015 by reisezielinfo.de - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Urlaub und Reise in jeder Region der Erde.
Kein Teil dieser Webseite darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung verarbeitet werden.

 

Flagge und Weltkarte

  die Nationalflagge von Seychellen

Seychellen auf der Weltkarte

die Lage von Seychellen auf der Weltkarte

 

Momentaufnahme Seychellen

 

reisezielinfo.de und Socal Media

 

 

Urlaub buchen Seychellen

Reisetipps zu den Seychellen

 - Reiseforum Seychellen

Bilder Seychellen und Afrika

 - Bilder und Fakten zu Seychellen

Flüge für Seychellen Reisen

condor

 

Reiseveranstalter Seychellen

Organisierte Reisen zu den Seychellen:

Seyvillas – Spezialanbieter für traumhaften Urlaub auf den Seychellen  >Zur Webseite

Reiseführer Seychellen

 

 

 

CDs und Videos zu den Seychellen

cd bei reisezielinfo.de

 

dvd bei reisezielinfo.de

 

Traumstrände weltweit

 

Tauchen und Schnorcheln

 

Partnerprogramm Seychellen

  Sie haben Interesse bei unseren Werbepartnern
dabei zu sein?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zu reisezielinfo.de?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Reiseziele im indischen Ozean