» reisezielinfo.de   » Amerika   » Kanada Westen

Der Westen von Kanada mit Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für Urlaub und Camping

Vancouver Island, die Rockies und viele Nationalparks bereisen mit dem Wohnmobil

Westkanada - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetips bei reisezielinfo.de

Kanadas Westen mit Fakten, Sehenswürdigkeiten und Schnellüberblick

 Geografie und Landschaft

Kanada ist nach der Sowjetunion das zweitgrößte Land der Erde und besitzt riesige weite Flächen. Im Westen erheben sich die Rocky Mountains und im Norden schließen sich die vielen Inseln des Kanadischen Schildes an.

 Hauptattraktionen

Der Westen von Kanada ist weit und groß. Die Sehenswürdigkeit Kanada selbst verteilt sich auf viele Naturgebiete u.a. die Nationalparks Banff, Jasper sowie die Küstenregion mit Vancouver und Vancouver Island.

 Klima, Wetter und Reisezeit

Kanadas Westen besitzt ein kontinentales Klima mit starken Temperaturunterschieden. Durch den Nord-Süd-Verlauf der Rocky Mountains wird es auch weit im Süden noch sehr kalt.

 Aktivitäten für Reisende

Hauptreisegrund für Kanada ist die weite und unberührte Natur, die weite Landschaft und die idyllischen Berglandschaften mit unzähligen Seen. Aber auch Städte wie Vancouver, Victoria und Toronto sind sehr sehenswert.

 Größe und Hauptstadt

Kanada besitzt eine Fläche von knapp 10 Mio. qkm, Hauptstadt ist Ottawa im Osten, hier wohnen 1 Mio. der knapp 30 Mio. Einwohnern von Kanada. Die Bevölkerungsdichte beträgt nur ca. 3 Ew./qkm...

 Einreise und Verkehr

Für die Einreise nach Kanada benötigen Sie einen gültigen Reisepass. Damit ist ein Aufenthalt von max. 6 Monaten möglich. Sie müssen ggf. nachweisen, dass Sie den Urlaub leisten können und gesund sind. Beliebt ist Camping mit einem gemieteten Wohnmobil.

 Gesundheit und Impfungen

Das Gesundheitssystem und die medizinische Versorgung ist in Kanada sehr gut. Probleme können jedoch durch die weiten Entfernungen entstehen, wenn die nächste Ortschaft weit entfernt ist.

 Geld & Preisniveau

Das Preisniveau in Kanada ist vergleichbar mit dem in Mitteleuropa. Man bezahlt in Kanada mit dem Kanadischen Dollar (kan$), der ca. 0,65 Eur wert ist.

 Staat, Politik & Geschichte

Kanada war in den südlichen Regionen von Indianern bevölkert. Vor ca. 20.000 Jahren kamen Asiaten über die damals trockene Beringstraße auf das Landgebiet. Durch die Rivalität von Britanien und Frankreich entsteht neben dem englisch-sprechenden Westen das Gebiet der Frankokanadier um Quebec.

 Sprache und Telefon

Neben den beiden Amtssprachen Englisch und Französisch in Minderheiten auch chinesisch, italienisch, deutsch und Inupik, der Sprachfamilie der Indianer und Eskimos. Die Vorwahl für Kanada ist die +1.

 Kultur und Religion

Die Mehrheit der Bevölkerung von Kanada gehört dem christlichen Glauben an. Die Kultur in Kanada erhält seine Reize durch die ethno-kulturellen Diversität und die Geschichte von Kanada.

 Kriminalität und Gefahren

Die Kriminalität in Kanada ist gering. Auch die sozialen Unterschieden sind weniger ein Problem wie in anderen amerikanischen Ländern.

 Übernachten und Essen

In Kanada gibt es viele Camping-Plätze, die auf Wohnmobil-Urlauber eingestellt sind. In allen mittleren und größeren Städten gibt es darüber hinaus eine Auswahl an Hotels und Pensionen unterschiedlicher Preislage.

 Flora und Fauna

Kanada besitzt viele Wälder, ca. 50% der Fläche sind Laub- und Nadelwälder. Es wachsen vor allem Ahorn, Esch, Linde und Eiche sowie Tannen, Fichten, Lärchen und Kiefern. Besonders bekannt ist Kanada durch seine Schwarz- und Braunbären wie der Grizzly. In den weiten Wald- und Grasgebieten finden aber auch Füchse, Elche, Rotwild und Wölfe ideale Lebensbedingungen.

 Bemerkenswertes und Reisetips

Nehmen Sie sich Zeit und geniessen Sie die Ruhe in den Weiten von Kanada. Hektik hat hier nichts verloren. Lassen Sie sich von der Gelassenheit und der Weite gefangennehmen und nehmen Sie ein neues Lebensgefühl mit nach Hause!

 Anzeigen zu Kanada

 

Landkarte mit Sehenswürdigkeiten und Geografie

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 188 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

Kanada ist mit fast 10 Mio. Quadratkilometern das zweitgrößte Land der Erde. Zugleich besitzt Kanada mit ca. 3 Ew./qkm mit die geringste Bevölkerungsdichte. Trotz seiner mit einem Kontinent vergleichbaren Ausmaße besitzt Kanada vergleichsweise geringe Klimadifferenzen.


Kanada gliedert sich in 4 Landschaftsformen. Ganz im Norden findet sich das kaum bewohnte Arktische Archipel mit den verschiedenen großen Inseln im Eismeer zwischen dem kanadischen Festland und Grönland. Landschaftlich kann man das riesige Kanada am ehesten vergleichen mit Neuseeland oder dem Fjordland Norwegen.


Das gesamte Land um die Hudsonbai wird als das Kanadische Schild bezeichnet. Zwischen ihr und den Bergketten der kanadischen Kordillieren im Westen - die Rocky Mountains sind hier ein Teil davon - befindet sich das Gebiet der Great Plains oder der Prärie, das sich nach Süden in die USA forsetzt.

 

Hier eine interaktive Landkarte von Kanada die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten mit ihren GPS-Koordinaten zeigt...

 

Hauptattraktionen und Top-Sehenswürdigkeiten vom Westen von Kanada

Die Vorzüge vom Westkanada sind seine vielfältigen Landschaften und Nationalparks. Mit Vancouver und der Provinzhauptstadt Victoria finden sich in British Columbia auch zwei sehr sehenswerte Städte mit sehr unterschiedlichem Lebensstil.

Hier einige subjektiv herausgesuchte Highlights.
 

British Columbia - Vancouver, Vancouver Island und die Insight-Passage

Vancouver - die Metropole im Westen von Kanada

Die Bevölkerung von Vancouver beträgt ca. 478.000 Einwohner, im Großraum 1,8 Mill. Die Weltstadt Vancouver in British Columbia ist die einzige Metropole im Westen Kanadas und liegt herrlich an einem schmalen Küstenstreifen im äußersten Südwesten im breiten Flußdelta des Fraser River zwischen dem Wellenrauschen des Pazific und der Bergkulisse der Coast Mountains. Die City ist mit Hochhäusern besetzt, in deren Glasfassaden sich phantastische Spiegelungen ergeben.

 Victoria - die Hauptstadt von British Columbia, Kanada

Victoria ist die Hauptstadt von British Columbia mit ca. 310000 Einw. Vom kolonialen Erbe zeugt das efeuumrankte Empress-Hotel, einem Wahrzeichen der Stadt. Das Zentrum mit viktorianischer Architektur und gepflegten Gartenanlagen schmiegt sich um den malerischen Inner Harbour und ist Flaniermeile und Treffpunkt. Daneben liegen in großzügiger Parkanlage die Parlaments Buildings.

der Duffey Lake liegt zwischen Whistler und Lillooet, Kanada

Der malerische Duffey Lake liegt am Highway 99 zwischen Whistler und Lillooet. Der Highway 99 (Sea to Sky) führt von Vancouver in nördl. Richtung durch die Holzfäller-Kleinstadt Squamish nach Whistler. Das gepflegte Bergdorf in den schneereichen Coast Mountains ist ein beliebter Ferienort. Nur 2 Fahrstunden von Vancouver ist ein attraktives Winter- und Sommersportgebiet entstanden. Im weiteren Verlauf passiert die Straße schöne Seen, wie den Duffey Lake und den türkisfarbigen Stausee des Seton Lake. Bevor sie dann ins trockenheiße Fraserplateau und nach Lillooet kommt. Der kleine Ort hat eine wilde Goldgräbervergangenheit. Im Sommer sind Temperaturen über 30 Grad keine Seltenheit.

 der Pazific Rim Nationalpark in British Columbia, Kanada

Der Pazific Rim Nationalpark liegt an der sturmumtosten Westküste am Pazific. Bizarre Schönheit, der 11 km lange Sandstrand Long Beach am westl. Rand Kanadas mit viel angeschwemmtem Treibholz an seiner Küste. Den 400 qkm großen Park mit seinem uralten Regenwald hat man unter Schutz gestellt.

 Telegraph Gove , Kanada

Der winzige Fischerort Telegraph Gove besteht aus einigen auf Pfählen gebauten bunten Holzhäusern und hat nur 12 Einwohner. An seiner Küste leben im Sommer einige Schwertwalgruppen. Dadurch hat der Ort seine Bekanntheit erreicht.

 Alert Bay ist ein kleines Fischerdorf auf einer kleinen Insel, Kanada

Die Alert Bay ist ein kleines Fischerdorf auf einer kleinen Insel und ist Stammesgebiet der Kwakiutl-Indianer. Die Insel ist mit einer Fähre von Mc Neil aus zu erreichen. Alert Bay ist bekannt für seine ausdrucksvollen Schnitzereien. Im Ort sind alte, bunt bemalte Totempfähle zu bewundern.

 Auf der Inside Passage, Kanada

Der Ausgangspunkt für die legendäre Inside-Passage liegt im Norden von Vancouver Island in Port Hardy. Die 15-stündige Fährfahrt bis Prince Rupert führt duch eine zerrissene Inselwelt. Es handelt sich um eine von der starken Brandung geschützte natürliche Wasserstraße zwischen Festland und Inseln. Ihr folgten schon vor 100 Jahren die Goldsucher in den Norden. Wasser, bewaldete Buchten und Berge bestimmen das Bild an der Regenküste Kanadas, einer einsamen, großartigen Landschaft.

 das enge Tal des Fraser River zwischen Lillooet nach Hope, Kanada

Der Trans Canada Highway folgt flußabwärts durch das enge Tal des Fraser River von Lillooet nach Hope. In Lytton fließt der blaue Thomson River in den braunen Fraser River. Hier ist Ausgangspunkt für Schlauchboot-Wildwasserfahrten. Südlich davon beginnt die beeindruckende Schlucht des Fraser Canyon. Bei Hells Gate befindet sich die engste Stelle des Canyon. Am Südende des engen Fraser Canyon, wo ein breites, fruchtbares Tal anfängt, entstand 1848 die Kleinstadt Hope.

 Haben Sie weitere Bilder aus Kanada

 

Alberta - die Nationalparks von Banff und Jasper sowie die Olympia-Stadt Calgery

Calgary - ein Dorf mit Hochhäusern in Kanada

Die Olympiastadt Calgary liegt südöstlich vom Banff Nationalpark an den Ausläufern der Rocky Mountains. Die Stadt ist ein geeigneter Ausgangspunkt für die ausgiebige Erkundung der Nationalparks Banff und Jasper. Attraktionen in Calgary selbst sind u.a. der Ausblick vom Calgary Tower, der
Heritage Park, der Eau Claire Market und das Olympiazentrum.

 Vergnügungspark im Kaufhaus, Edmonton in Kanada

Edmonton ist mit ca. 800.000 Einwohnern die Hauptstadt der vielseitigen Provinz Alberta. Die Stadt ist ein guter Startpunkt für Ausflüge in den Jasper Nationalpark und sehr bekannt für das riesige Einkaufszentrum (West Edmonton Mall). Hier finden sich außer vielen, vielen Läden auch Vergnügungsparks, eine Achterbahn, eine Wasser-Erlebniswelt und vieles mehr.

das legendäre Banff Springs Hotel eröffnete 1888 seine Tore für Gäste, Kanada

Das legendäre Banff Springs Hotel eröffnete 1888 seine Tore für Gäste. Der Präsident der Canadian Pacific Railway ließ es errichten in großartiger Landschaft und mit warmen Quellen umgeben. Internationale Persönlichkeiten haben sich hier schon ins Gästebuch eingetragen.
Die Stadt Banff im Banff Nationalpark in Alberta ist eine schmucke alpine Kleinstadt und das Zentrum im Banff Nationalpark mit ca. 5000 Einwohnern. Im Sommer ist Banff überlaufen. Die Stadt liegt im Tal des Bow River, ist 1380m hoch gelegen und ist von hohen Bergen umgeben. Ein Tipp ist der Hausberg Mount Rundle (2949 m). Aktivitäten sind Sommer- und Wintersport, heiße Thermen und Museumsbesuche.

 Die Stadt Jasper ist ein lebhafter Fremdenverkehrsort in der Bergwelt der Rockies, Kanada

UNESCO Weltnaturerbe Jasper Nationalpark Die Stadt Jasper ist mit 4200 Einwohnern ein lebhafter Fremdenverkehrsort in herrlicher Berg-welt in den Rockies, aber nicht so überlaufen wie Banf. Jasper ist eine wichtige Eisenbahnstation, wo sich die beiden großen kanadischen Eisenbahngesellschaften (Canadian Pazific Railway und Canadian National Railway) treffen.
Von Jasper führt eine Seilbahn (Tramway) auf die Whistler Berge mit Panoramaaussicht auf Jasper. Jasper liegt im Jasper Nationalpark in Westkanada. In den Nationalparks wird eine Kombination von Naturschutz und Erholung der Besucher angestrebt. Am bekanntesten und meistbesuchtesten sind der Jasper- und Banffnationalpark. Es ist die berühmteste und bekannteste Reiseregion Kanadas. Von den Besuchern wird Eintrittsgeld verlangt. Hier gibt es noch unberührte Wildnis, wo der Mensch nur die zweite Geige spielt. Wildtiere und Pflanzen können sich entfalten.

Spirit Island im Maligne Lake, Kanada

Der idylische und 22 km lange Gletschersee Maligne Lake befindet sich 48 km südlich von Jasper im Jasper Nationalpark auf einer Höhe von 1673 m. Er ist der größte, von Gletschern gespeiste See in den Rockies. Den attraktiven, blaugrünen See kann man mit einer 90-minütigen Bootstour erkunden. Er ist von majestätischen Gipfeln umrahmt.
Spirit Island im Maligne Lake ist eine der meistfotografierten Naturschönheiten der Rockies. Es lohnt sich eine Bootsfahrt auf dem See mitzumachen. Das Boot macht hier selbstverständlich einen Zwischenstopp.

 Der Lake Louise, Kanadas berühmtester, meistfotografierter Bergsee, Kanada

Der Lake Louise, Kanadas berühmtester, meistfotografierter Bergsee, zeigt sich milchig-grün. An der Uferpromenade vor dem legendären Grandhotel Chateau Lake Louise, pulsiert das Leben. Der See liegt umrahmt von Bergen und vor der traumhaften Gletscherkulisse des Mt. Victoria (3464m). Um den See gibt es mehrere schöne Wanderwege in die Berge.

Der Athabasca-Fall am Isefields Parkway, Kanada

Am Isefields Parkway, Kanadas berühmter Hochgebirgsstraße, 30 km südl. Jasper, nur 400 m vom Parkplatz entfernt, stürzen die tobenden Wassermassen des Athabasca-River im Athabasca-Fall über einen Felsvorsprung in den schmalen Canyon. Rund 230 km führt Kanadas Traumstraße der Rockies von Jasper nach Lake Louise. In ununterbrochener Folge kommen 3000er Gipfel, Gletscher, Bergseen, Wasserfälle oder Wildtiere.

 Kelowna ist mit ca. 90000 Einwohnern die drittgrößte Stadt British Columbias, Kanada

Kelowna ist mit ca. 90000 Einwohnern die drittgrößte Stadt British Columbias. Es ist der Hauptort im warmen Okanagan Valley und liegt am Ostufer des ca. 150 km langen Okanagan Lake.
Kelowna hat einen schönen Citypark mit langem Sandstrand und guten Bedingungen für Wassersportler. Fotomotiv im Citypark ist die Statue des Seemonsters „Ogopogo“. Eine gute Aussicht auf Stadt und See hat man vom nahen, im Norden gelegenen, Mt. Knox.

 Das Columbia-Icefield ist das große Eisfeld der Rockies, Kanada

Das Columbia-Icefield ist das große Eisfeld der Rockies und hat eine Ausdehnung von ca. 325qkm und ist bis zu 365 m dick. Von der Straße aus sieht man einen kleinen Teil des Eisfeldes, das sein Schmelzwasser in drei Weltmeere ergießt (ins Nordpolarmeer, in den Nordatlantik und in den Pazific). Es ist eine Hauptattraktion am Isefields Parkway.
Vom Highway aus sieht man den Ausläufer des Athabasca Gletscher und den dominanten Berg Mt. Athabasca (3491m). Erschreckend ist der Abschmelzungsprozeß dieser Eismasse, hervorgerufen durch die Erwärmung der Erde. Angebrachte Jahresmarken erinnern daran. Um ca. 1900 reichte der Gletscher noch bis zur Straße. Wanderungen auf den Gletscher beginnen an der Straße und sind eine beliebte Touristenattraktion.

 Im Banff Nationalpark begeistert der Moraine Lake mit seinem türkiesem Wasser, Kanada

Ca. 15 km südl. von Lake Louise im Banff Nationalpark begeistert der Moraine Lake mit seinem türkisen Wasser. Eine schöne Aussicht auf See und Rockies hat man vom 24 m hohen Gipfel des Moraine Lake Rock Pill.
Von der Tunnel Mountain Road, nahe der Campingplätze, führt ein kurzer Fußpfad zu den Hoodoos, bizarren Erdpyramiden im Bow River Valley bei Banff.

 Das Okanagan Valley zieht sich von Vernon im Norden bis nach Osooyoos im Süden, Kanada

Das Okanagan Valley zieht sich von Vernon im Norden bis nach Osooyoos im Süden. Hauptort ist Kelowna. Das durch eine Seenkette langgestreckte, fruchtbare Tal mit seinem sonnigem und trockenem Wetter ist ein beliebtes Ferienzentrum Kanadas.
Ertragreiche Obstplantagen und Weinanbaugebiete finden wir hier. Dies gelingt aber nur durch die künstliche Bewässerung. Sonst zeigt sich die Landschaft, vor allem im Süden mit einer dünnen, ausgedörrten Vegetation.

Osoyoos liegt im süden des warmen, trockenen Okanagan Valley, Kanada

Osoyoos liegt im süden des warmen, trockenen Okanagan Valley am Osoyoos Lake. Es ist die „Kanadische Kakteenwüste“ und liegt nur 4 km von der Grenze zur USA. Durch sonniges Klima und gute Bewässerungsanlagen bringen Obst-, Gemüse- und Weinbau gute Erträge. Wo nicht bewässert wird, wachsen nur graue Salbeibüsche und sogar Kakteen.
Der Haynes Point Provincial Park hat eine fantastische Lage auf einer schmalen Landzunge, die weit in den See reicht. Auf dieser langgezogenen Halbinsel liegt auch ein begehrter Campingplatz.
Schöne Badestrände gibt es z. B. in Osoyoos, Penticton und Vernon. Eine gute Aussicht auf Osoyoos und das Tal hat man östlich von Osoyoos am Highway 3, der schnell an Höhe gewind am Ende der Serpentinen.

 Senden Sie uns Urlaubsfotos von Westkanada

 

Klima, Wetter und beste Reisezeit für Kanada

Wetter und Klima in Kanadas Westen

Arktisch beeinflußtes Kontinentalklima mit kalten, langen Wintern bis (-35 °C) und feuchtheißen Sommern (bis 35 °C). In den Küstenprovinzen angenehmes Meeresklima.
Durch den Nord-Süd-Verlauf der Rocky Mountains ergibt sich nur eine langsame Abschwächung des arktischen zugunsten des kontinentalen Klimas.

Die beste Reisezeit für Kanada

Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober, für Skifahrer die Wintermonate.

 

Aktivitäten für Reisende

Der Westen von Kanada besitzt dank seiner Natur und Küste viele touristisch sehenswerte Gebiete. Sehenswürdigkeit in Kanada ist schlichtweg die Natur in verschiedenster Form. Vergleichbar in Europa ist allenfalls Skandinavien, allen vorab der Urlaub in Norwegen kann ggf. mit einer Reise nach Kanada verglichen werden.

Der Westen von Kanada ist ein Traumland für Skifahrer, Kanufahrer (Bow Lake) und Wildwasserfahrer (Fraser- Thompson- Athabasca- und Sunwaptariver). Angeln (man benötigt eine Lizenz), Golf (es gibt vielerorts öffentliche Golfplätze), Reiten, Westernreiten, Schwimmen und Wandern ist ebenfalls populär. Kanadische Sportarten sind weiterhin Eishockey, Cricket, Baseball oder Football.

Naturbeobachtung und Wildlife

Speziell in den Naturparks im westlichen British Columbia in den Rocky Mountains gibt es viele wilden Tierarten und viel Gelegenheit diese zu beobachten. Auf jeder Straße kann Ihnen in Kanada's Westen ein Bär, Hirsch, Elch oder andere Tiere begegnen.
Speziell auf Vancouver Island gibt es die Möglichkeit für Whale Whatching.

Wandern und Trekking sowie Radfahren und Höhlenbesichtigungen

Kanadas Natur ist einmalig und wunderschön. "Hiking" und "Rockclimbing" in den ausgedehnten Nationalparks und Wäldern sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Ab Calgary werden u.a. viele Wandertouren in den Jasper-Nationalpark angeboten. An vielen Orten ist es möglich Trekking-Touren zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Kanu zu buchen, u.a. in Edmonton.

In den Nationalparks gibt es markierte Wanderwege. Sonst sind die Wege nicht ausgeschildert. Schwierigkeiten durch wilde Tiere, Besorgung von Essen und Trinken, Orientierung, müssen überwunden werden.

Wer eher in wärmeren Gefilden wandern möchte, dem können wir die westlichen Inseln der Kanaren oder die Trauminsel La Réunion empfehlen.

Kultur und Archäologie

Die Kultur der Ureinwohner Amerikas hat ihre Spuren hinterlassen und man findet überall in Kanada Spuren. U.a. die Totempfähle, die auch heute noch ein Symbol für die Kanadier darstellen. Zu besichtigen gibt es sie zum Beispiel im Park von Vancouver. Die Eisenbahn hatte große Bedeutung in Kanada. Dies wird einem durch eine Vielzahl von sehenswerten Eisenbahnmuseen vor Augen geführt.

Wintersport

Alleine in Britisch Columbia sind 43 Ferienorte speziell auf Wintersport eingerichtet. Eines der besten und größten Skigebiete von Kanada und ganz Nordamerika liegt in der Gebirgskette Coast Mountains: Whistler, Der Austragungsort der olympischen Winterspiele 2010.
Der Whistler Mountain (2182m) und der Blackcomb Mountain (2284m) bieten schon ab Mitte November beständige Schneebedingungen für Abfahrten, Langlaufen, Heli-Skiing, Snowborden, Schlittenfahren und Schneeschuhwandern. Bis nach Europa und Asien ist der Ruhm von Whistler gedrungen. Es gibt über 200 Abfahrten und 33 Skilifte. Whistler ist das einzige Sommerskigebiet Kanadas. Der Ort Whistler selbst liegt auf 1609 m Höhe.
In den Rocky Mountains ist das bedeutendste Skigebiet die Lake Louise Ski Arena am Whitehorn Mountain im Banff Nationalpark.

Schwimmen & Wassersport

Ein besonderes Schwimmvergnügen vermitteln die heißen Quellen. Allein in Britisch Columbia gibt es ca. 85 solcher „Hot Springs". Die vielen Seen und weiten Landschaften in Kanada laden über dies zum Angeln ein. Allerdings benötigt man eine lokale Lizenz dazu.
 

Weitere Informationen und Tipps finden Sie beim Reiseziele Forum Kanada.

 

 

 

Einreise und Verkehr

Für die Einreise nach Kanada benötigen Deutsche Staatsangehörige einen bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass. Der deutsche Kinderausweis wird für die Einreise nach Kanada anerkannt.
Ggf. müssen Sie bei der Einreise ein gültiges Rückflugticket bzw. ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen.

 

Eisenbahn und Straßen konzentrieren sich auf den dichter besiedelten Süden. Der Transcanada Highway verbindet seit den 60er Jahren in knapp 8.000 Kilometer die Ost- mit der Westküste von Kanada. Die Straßenverhältnisse sind gut und vor allem in den touristisch stark besuchten Gebieten von British Columbia und Alberta sehr gut auf Wohnmobil-Camper ausgerichtet.


Mit einem Mietwagen ist man jedoch auf einer Rundreise wesentlich unabhängiger. Bei Mietwagen Kanada können Sie die Preise der bekanntesten Autovermietfirmen in Kanada automatisch vergleichen, sodass Sie Ihren Mietwagen in Kanada immer zu einem sehr günstigen Tarif buchen können.

 

Auch die Bahn führt in zwei Hauptlinien von Ost nach Westen und nur selten in den wenig besiedelten Norden.
Für den Güter- und Personenverkehr hat auch die Schifffahrt große Bedeutung. Vor allem auf den großen Seen, der Hudsonbai und St. Lorenz-Gebiet vor Quebec. Große Häfen befinden sich in Vancouver, Halifax oder Quebec.

Die grössten Flughäfen befinden sich in Montreal, Vancouver, Toronto, Calgary und Edmonton. Im dünn besiedelten nördlichen Kanada gibt es viele kleinere Flughäfen, die die Versorgungswege sicherstellen.

 

 

Großartige Weite, landschaftliche Schönheit und Vielfalt von Kanada

Gesundheit in Kanada

Die Gesundheitsversorgung mit Ärzten und Medikamenten ist in Kanada generell gut aber recht teuer. Da das Leitungswasser oft Zusätze enthält sollte es von Empfindlichen Personen nicht getrunken werden, obwohl es als Trinkwasser ausgewiesen ist.


Eine individuelle Reiseaoptheke wird empfohlen. Ggf. sollte man einen Reise-/Tropenmediziner für die Planung hinzuziehen. Eine Reisezusatzversicherung mit eingeschlossener Rückholung aus Kanada wird empfohlen.

In Kanada ist Malaria keine Gefahr. Aktuelle Informationen zu SARS finden Sie u.a. bei der Weltgesundheitsorganisation WHO. Über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Java informiert Sie zudem das Auswärtige Amt der BRD, Länderinfo Kanada.

 

 

Geld, Preisniveau und Wirtschaft

Die kanadische Währung ist der kanadische Dollar (CAD). Er gilt ein Wechselkurs von ca. 1 EUR ≈ 1,50 CAD. Den aktuellen Wechselkurs erfahren Sie u.a. indem Sie bei google "1 eur in cad" eingeben.

 

Die reichen Bodenschätze sind eine Stütze für die Wirtschaft von Westkanada. Erdöl und Erdgas haben Alberta zu einer wohlhabenden Region gemacht. Neben USA ist Kanada außerdem ein Hauptlieferant von Weizen in der Welt. Die Landwirtschaft ist auch heute immer noch wichtig.


In British Columbia steht die Holzindustrie an erster Stelle. Hier gibt es die größten und wertvollsten Bäume. An der Westküste werden meist Lachse und Heringe gefangen. Kanada ist eine der führenden Fischfangnationen der Welt. In den Rocky Mountains steht der Tourismus an erster Stelle. Auch in British Columbia hat er eine große Bedeutung.

 

 


Sprache und Telefon

Kanada ist seit 1969 ein zwei-sprachiges Land, wobei die Provinzen über die jeweilige Amtssprache bestimmen. In den westlichen Provinzen wird überwiegend Englisch gesprochen, die Provinz Québec die einzige mit Amtssprache Französisch. Die Provinz Neubraunschweig ist offiziell zweisprachig. Wir empfehlen für die westlichen Provinzen den Kauderwelsch - Canadian Slang als Lektüre.

 

Die Vorwahl zum Telefonieren nach Kanada ist die +1 oder 001. Wer sein Handy benutzen möchte, kann sich in Kanada eine Prepaid-Karte z.B. von Rogers, Bell oder Telus kaufen und so preiswert telefonieren. Gegebenefalls sollte man sich über die Funkabdeckung im Zielgebiet informieren.

 

 

Staatsform, Polik und Geschichte

die Nationalflagge von Kanada Kanada ist heute eine konstitutionelle Monarchie und parlamentarische Demokratie.

 

Die ursprüngliche Bevölkerung stammt zum einen aus den indianisch geprägten Gebieten im Süden von Kanada sowie Eskimos asiatischen Urprungs, die vor über 20.000 Jahren über die damals trockene Beringstraße in den Norden Amerikas eingewandert sind.

 

Die neuere Geschichte Kanadas beginnt Ende des 15. Jahrhunderts, als die Briten in Neufundland landeten. Nachdem auch 1534 die Franzosen in Neufundland gelandet sind und sich entlang des Lorenzstrom hinauf nach Quebec ausbreiteten, kommt es zwei Jahrhunderte lang zur Rivalitäten bis 1763 Frankreich zugunsten der Briten auf ihre Ansprüche verzichtet.

 

Die Briten erkennen ihrerseits die Religionsfreiheit und Mitspracherechte der französisch-sprechenden Bevölkerung an.

 

Anfang des 19. Jahrhunderts versuchen die USA vergebens die britischen Regionen zu annektieren. Anschließend kommt es zu weiteren Spannungen zwischen den britischen und frankokanadischen Gebieten. Doch 1840 einigt man sich wieder und ruft 1848 das unabhängig Kanada aus.


Ende des 19. Jahrunderts wandern viele Europäer nach Kanada aus und übernehmen dort Land bzw. arbeiten dort in Bergwerken. Der Traum vom Gold führt viele an. Reich werden am Yukon River verblendet viele. 

 

 

Kultur,  Religion und Leute

In Kanada treffen die unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten Europas und Nordamerikas mit den Weiten des Landes aufeinander. Man ist weltoffen. Groß ist auch der Einfluß der USA auf Kanada. Viele Fast-Food-Ketten etablierten sich hier und auch die Häuserbauweise ist ähnlich.

 

Dennoch ticken die Uhren in Kanada etwas anders. Langsamer. Mit dem südlichen Nachbarn wird man nicht so gern verglichen. Man hat eigene Werte und Sehenswürdigkeiten. Durch die riesigen Weiten und den Platz konnten viele Immigrantenfamilien hat viele ihrer Traditionen und Sprachen beibehalten und bringen diese auch aktiv in die Gesellschaft ein.

Die überwiegende Mehrheit der in Kanada lebenden Bevölkerung sind Christen. Es gibt geringe Minderheiten an Juden, Muslime und anderer Religionen. Allerdings fühen sich ca. 15% keiner der Glaubensgemeinschaften zugehörig.

 

Armut, sozialer Abstieg und Kriminalität sind in Kanada im Vergleich zu anderen Industrienationen sehr viel weniger ein Problem. Vancouver gilt in Kanada als Stadt mit vergleichsweise hohem Drogenkonsum. U.a. deshalb gibt es in Kanada gibt

 

Kriminalität und Gefahren in Kanada

Durch die vergleichbar geringen sozialen Unterschiede in Kanada ist auch Kriminalität wenig ausgeprägt. Weitere Gefahren gehen evtl. durch wilde Tiere aus. Man sollte sich hüten, wilden Braunbären mit dem Foto nachzustellen. Jährlich werden viele unvorsichtige Touristen von Bären verletzt.

 

Informieren Sie sich ggf. vor Ihrer Abreise beim Auswärtigen Amt Kanada über die aktuelle Sitation in Kanada.

 

 

Übernachten und Essen

Der Westen von Kanada ist gut auf Besucher eingerichtet. Vor allem auf Urlauber, die eine Rundtour mit dem Wohnmobil machen.

Unterkünfte

Der Besucher findet eine vorzüglich touristische Infrastruktur mit gut ausgebauten Straßen, sauberen Hotels oder
Motels vor. Zimmersuche bereitet keine Schwierigkeiten. Außer in den Küstenorten und Nationalparks sind die Quartiere selten ausgebucht. Viele Hotels, Motels Inns usw. werben bereits an Einfahrtstraßen der jeweiligen Orte. Am besten bucht man nach der Ankunft bei der lokalem Touristeninformation. Viele Hotels haben eine kostenlose Telefonnummer. Man bucht an populären Touristenzielen während der Reise.
Bed und Breakfast ist in Kanada recht populär.

Wohnmobil-Camping oder Zelten vermittelt am besten das Gefühl von Freiheit in der Weite von Westkanada. Freies Campen ist, außer in den Nationalparks, nicht verboten. Jugendherbergen bieten preiswerte Quartiere.

Essen und Verpflegung

Die Palette der Restaurants reicht von einfachen Garküchen über „Fast-Food“-Lokale und Steakhäuser bis zu luxuriösen Feinschmeckerlokalen. Die Vielfalt der Speisen und Getränke ist durch die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen das charakteristische der kanadischen Küche.

An der Pazifikküste und auf Vancouver Island gibt es viele Fisch-Restaurants u. A. mit köstlichen Lachsgerichten. Die Kanadier lieben süße Dinge und essen auch vor allem Candies. Gemüse und Obst wird nicht so oft wie in Deutschland dort gegessen.


Die Preise sind annähernd mit denen in Deutschland vergleichbar. Alkoholische Getränke sind ca. doppelt so teuer als in Zentraleuropa.

 

 


Flora und Fauna in Kanada

Die Tier- und Pflanzenwelt von Kanada's Westen ist äußerst vielfältig.

Vegetation

Kanada besitzt viele Wälder, ca. 50% der Fläche sind Laub- und Nadelwälder. Es wachsen vor allem Ahorn, Esch, Linde und Eiche sowie Tannen, Fichten, Lärchen und Kiefern.
Die gewaltigen Wälder in Westkanada, die sich in Nord-Süd-Richtung auf über ein Kilometer Breite erstrecken, sind Heimat von vielen Wildtieren.

Tierwelt

Kanada besitzt eine faszinierende Tierwelt, die zum größten Teil noch in Regionen lebt, die von Menschen unberührt sind. Es gibt sogar menschenleere Gebiete, die fast ausschließlich den Wildtieren vorbehalten sind.
Es finden sich Bären, Elche, Schneeziegen, Wölfe, Luchse, Pumas, verschiedene Hirscharten, Weißkopfseeadler, Seelöwen, Biber, verschieden Murmeltiere usw. in ihrer natürlichen Umgebung. Früher gab es riesige Bisonherden. Heute leben nur noch ca. 500 Bisons geschützt im Elk Island Nationalpark.

Wenn das Bestaunen der Großartigkeit der westkanadischen Landschaft mit spektakulären Wildbeobachtungen zusammenfällt, ist das ein besonderes Erlebnis.

 

 

Bemerkenswertes und Reisetips

In Westkanada gibt es überall, auch in kleineren Orten, Informationsbüros, die gut ausgeschildert sind. Das freundliche Personal gibt sehr hilfreiche Auskünfte sowie allerhand Prospekte und Kartenmaterial.


Kanada verfügt über 110 Volt Wechselstrom. Es empfiehlt sich, einen Adapter von Zuhause mitzubringen. Er ist in Kanada kaum zu bekommen.

 

Der Maligne Lake befindet sich südlich von Jasper, Kanada

Die besondere Empfehlung

Erholen Sie sich vom Stress der europäischen Hektik in den Weiten der westkanadischen Nationalparks!
 

Weitere Informationen, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps zu Kanada finden Sie beim Reise Forum Kanada.

 

 

offizielle Kanada Web-Seiten

 

 » Auskunftstellen
    Canadian Tourism Commission
    #1400-1055 Dunsmuir Street, Box 49230
    Vancouver, BC
    V7X 1L2
    Canada

    Web: http://presseportal.canada.travel
 

 

Reiseberichte und Kanada Info-Seiten

Reiseberichte West-Kanada

  » auf der Inside-Passage in British Columbia, Kanada  British Columbia - mit dem Wohnmobil unterwegs zu den Sehenswürdigkeiten in Kanada

  » unterwegs mit dem Wohnmobil in den Nationalparks von Alberta, Kanada  Alberta - ein Reisebericht unterwegs in den Nationalparks von Banff und Jasper

  » die Skyline von Toronto am Ontariosee in Kanada  Toronto und Niagara Fälle - ein Reisebericht über Toronto und den berühmten Wasserfällen in der kanadischen Provinz Ontario
 
 

 

Fehlerhafte oder fehlende Informationen

 Haben Sie Fehler in unseren Informationen gefunden? Gibt es aktualisierte Informationen oder fehlen wichtige Informatioen zum Reiseland?
 Bitte schreiben Sie uns und helfen Sie dadurch mit, reisezielinfo.de noch aktueller und informativer zu machen!


 Danke!

 

            » West-Kanada
       » Amerika
  » reisezielinfo.de 

Druckansicht Druckansicht diese Seite von reisezielinfo.de aufrufen...

 

 © 2004 - 2015 by reisezielinfo.de - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für die Urlaubsreise nach Nordamerika.
Kein Teil dieser Webseite darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung verarbeitet werden.

 

Flagge und Weltkarte

West-Kanada auf der Weltkarte

die Lage von Kanada auf der Weltkarte

 die Nationalflagge von Kanada

 

Kanada in Bildern

 

reisezielinfo.de und Socal Media

 

 

Kanada Urlaub buchen

Infos und Bilder zu Kanada

  - Urlaubsbilder Kanada
  - Hotels in Vancouver

Linienflüge Westkanada

  - Flüge Kanada

Reisen Kanada

 

Rundreisen Kanada

Hotel-Angebote West-Kanada

Reiseveranstalter Kanada

 

Kanada Reiseführer und Karten

 

 

 

 

 

 

CDs und Videos aus Kanada

dvd bei reisezielinfo.de

 

Wohnen und Leben

Hotels und Ferienhäuser

Partnerprogramm Kanada

  Sie haben Interesse bei unseren Werbepartnern
dabei zu sein?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zu reisezielinfo.de?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Reiseziele in Amerika