» reisezielinfo.de  » Amerika  » USA-Westen » Arizona

Urlaub in Arizona - the Grand Canyon State im Südwesten der USA

Reiseziel Oman - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps den Traumurlaub

Fakten, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für die Reise nach Arizona, den US-Staat am Grand Canyon, Page und dem Antelope Canyon am Colorado River...

Arizona im Südwesten der USA nennt sich selbst "the Grand Canyon State". Damit ist das meiste gesagt, der Grand Canyon Nationalpark ist die Sehenswürdigkeit des Staates. Der Grand Canyon ist aber nicht die einzige Attraktion. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Region Page mit dem sehenswerten Antelope Canyon als auch die Region Phoenix, der Sedona Nationalpark oder das Gebiet um Tuscon im Süden von Arizona. Zwischen Kingman und Seligman befindet sich übrigens das bekannteste Stück der Route 66.

 

Geografie und Landkarte für Ihren Urlaub in Arizona

 

 

In unserer Reise-Datenbank befinden sich aktuell weltweit 215 Sehenswürdigkeiten mit genauen GPS-Koordinaten.

Der Staat Arizona liegt im Südwesten der USA östlich von Kalifornien. Er grenzt an die US-Staaten Utah und New Mexico und im Süden an den Nachbarstaat Mexiko.

Geologisch liegt die nördliche Hälfte von Arizona auf dem Colorado Plateau, das auch großer Teile von Utah und kleinere Teile von New Mexico und Colorado ausmacht. Der Gebirgszug Mogollon Rim grenzt diese Region nach Süden hin zum großflächigen Basin and Range Gebiet ab, das sich westlich nach Kalifornien und südlich bis nach Mexiko ausstreckt.

 

Der breite Graben des Grand Canyon trennt nördlich ein kleineres Gebiet vom Rest von Arizona ab. Man nennt es den Arizona Strip an der Grenze zu Utah. Der im Bundesstaat Colorado entspringende Colorado River ist der wichtigste Fluß im Südwesten der USA. Er und seine Staudämme sorgen im Wesentlichen für die Wasserversorgung der gesamten Region mit ca. 40 Mio. Einwohnern, darunter boomende Metropolregionen wie Los Angeles, Phoenix oder Las Vegas.

 

Der Staat Arizona besitzt eine Fläche von knapp 300.000 qkm und ist damit etwas kleiner als Deutschland. Die Einwohnerzahl ist mit gut 6 Mio. jedoch beträchtlich geringer als in Deutschland, da Arizona nur gut 20 Einwohner pro qkm zählt. Einzige Millionenstadt ist die Hauptstadt Phoenix gefolgt von Tuscon mit ca. 1/2 Mio. Einwohner. Das Staatsmotto von Arizona ist Ditat Deus, was so viel heißt wie Gott bereichert.

 

Siehe auch links die grössere Landkarte von Arizona.

 

Hauptattraktionen und Sehenswürdigkeiten für Ihren Urlaub in Arizona in den USA

Hier einige subjektiv herausgesuchte Highlights für Ihren Urlaub in Arizona.

 

Wie schon erwähnt ist der Grand Canyon Nationalpark die wichtigste Sehenswürdigkeit des Staates Arizona. Er wird jährlich von ca. 5 Mio. Menschen besucht und belegt damit den ersten Platz noch vor den in anderen Staaten liegenden Yellowstone Nationalpark (4 Mio.), Yosemite Nationalpark (4 Mio.), Zion Nationalpark (3 Mio.) oder dem Bryce Canyon Nationalpark (1,5 Mio.).
 

Arizona - der Grand Canyon Nationalpark

Der 1919 gegründete und knapp 5.000 qkm große Park im Norden von Arizona wurde 1979 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Erde.

 

Das Gebiet des bis zu 30 Kilometer breiten Canyon wir klassisch in drei Gebiete aufgeteilt, das am meisten besuchte South Rim, das nördlich des Canyon gelegene North Rim sowie den eigentlichen Canyon, der Inner Canyon. Das Hochplateau - das Rim - liegt auf gut 2.000 m wohingegen der Colorado River auf durchschnittlich 700 m Höhe fliest. Der Canyon selbst ist bis 1,5 km tief.

 

Das South Rim am Grand Canyon Das South Rim am Grand Canyon

Grand Canyon South Rim

Das südliche Abbruchkante des Gran Canyon Nationalparks (South Rim) wird langläufig als der Grand Canyon betrachtet. Hier zum Grand Canyon Village auf ca. 2.100m Höhe strömt die Masse der Touristen und das zurecht.

Sehenswert sind vor allem der Rim Trail ca. 15 Kilometer an der Abbruchkante entlang und der Bright Angel Trail, der in den Grand Canyon hinab führt. Direkt am Parkplatz des Grand Canyon liegt der ebenfalls sehr sehenswerte Mather Point Aussichtspunkt.

Ausblick am Grand Canyon Desert View Tower Ausblick am Grand Canyon Desert View Tower

Desert View Tower

Ca. 40 Kilometer weiter östlich liegt am östlichen Ende des South Rim die Grand Canyon Desert View. Besonders sehenswert ist hier der steinerne Desert View Watchtower, der eine grandiose Aussicht auf den Grand Canyon bietet.

Eine weitere Attraktion sind die verschiedenen Aussichtspunkte am Desert View Drive, der vom Grand Canyon Villige zur Fesert View führt.

Ausblick auf den Sky Walk am Grand Canyon Ausblick auf den Sky Walk am Grand Canyon

Sky Walk am Grand Canyon

Die dritte von Süden erreichbare Sehenswürdigkeit am Grand Canyon ist der 2007 eröffnete Grand Canyon Skywalk mit seiner hufeisenförmigen Plattform über den Canyon, manchmal auch West Rim genannt. Von der Plattform selbst darf man übrigens nicht fotografieren. Der Grand Canyon West Erlebnispark ist nicht Teil des über die Straße fast 400 Kilometer entfernten Nationalparks und steht unter Verwaltung der Hualapai-Indianer. Von Kingman an der Route 66 sind es etwa 130 Kilometer zum Skywalk.

Ausblick am Grand Canyon North Rim Ausblick am Grand Canyon North Rim

Am Grand Canyon North Rim

Luftlinie ist der Nordrand des Grand Canyon (North Rim) zwar nur ca. 15 Kilometer vom South Rim entfernt, aber mit dem Auto ist es eine ca. 5-stündige Autofahrt. Vom Lake Powel oder Zion Nationalpark sind es etwa 200 km.

Da das Norht Rim ca. 300 m höher als der Südrand liegt, ist der Park nur saisonal von Mitte Mai bis Mitte Oktober geöffnet und das Sichten von Straßenberichten ist im Frühjahr und Herbst Pflicht. Auch am North Rim hat es sehr sehenswerte Aussichtspunkte und tolle Wanderwege.

 

Haben Sie ein Bild

vom Flagstaff in Arizona?

 

Flagstaff in Arizona ist mit gut 50.000 Einwohnern die größte Stadt im nördlichen Arizona und damit das südliche Einfallstor für den Grand Canyon.

Die Stadt liegt malerisch an den San Francisco Peaks und ist bei US-Touristen mit dem Arizona Snowball auch ein beliebtes Ski-Gebiet, das auch zum Mountainbiken und Wandern gefragt ist.

   
 

Arizona - Lake Powell und der Osten

Einer der großen Stauseen am Colorado River ist der Lake Powell. Er entstand in den 60er Jahren durch den Glen Canyon Staudamm und ist heute Teil der Glen Canyon National Recreation Area, die sich auch zu einem größeren Teil in Utah befindet.

Neben den Wassersportmöglichkeiten am See sowie Schiffsausflügen beispielsweise zur Rainbow Bridge, sind neben dem Glen Canyon Damm auch einige weitere hochkarätige Sehenswürdigkeiten in der nahen Umgebung zu finden. Allen voran der Antelope Canyon oder der Horseshoe Bend des Colorado River.

Weiter östlich findet sich mit dem Monoment Valley ein weiteres Highlight das auf tausenden von Bildern zu sehen ist.

 

Bizarre Formen im Upper Antelope Canyon Bizarre Formen im Upper Antelope Canyon

Upper Antelope Canyonn

Der Upper Antelope Canyon ist der größere und bekanntere Slot Canyon im Lake Powell Navajo Tribal Park. Er liegt einige Kilometer südlich des Antelope Canyon Parkplatzes wenige Kilometer südöstlich von Page. Der Canyon kann nur über vergleichsweise teuere geführte Touren gebucht werden. Ist aber sehr sehensweit.

Bizarre Formen im Lower Antelope Canyon Bizarre Formen im Lower Antelope Canyon

Lower Antelope Canyon

Der Lower Antelope Canyon ist der kleinere und engere Slot Canyon im Navajo Tribal Park.

Wer keine Angst vor engen Stellen tief unten im Canyon hat, sollte sich dieses einmalge Erlebnis trotz des hohen Preises eine geführten Tour nicht entgehen lassen. Unserer Ansicht noch beeindruckender als der Upper Antelope Canyon.

Bizarre Formen im Lower Antelope Canyon Bizarre Formen im Lower Antelope Canyon

Der Horseshoe Bend des Colorado River

Der Horseshoe Bend ist eine große hufeisenförmige Schleife des Colorado River ca. 8 km südwestlich der Stadt Page. Vom Parkplatz geht man ca. 1 km einen Sandpfad entlang, um dann an der Abbruchkante über 300m fast senkrecht hinunterschauen zu können. Nichts für Personen mit Höhenangst. Trotz der vielen Besucher gibt es keine Geländer und wird auch kein Eintritt verlangt.

Der Glen Canyon Dam staut den Colorado River zum Lake Powell Der Glen Canyon Dam staut den Colorado River zum Lake Powell

Der Glen Canyon Dam bei Page

Der Glen Canyon Dam staut den Colorado River zum Lake Powell auf und wurde 1964 fertig gestellt. Die Talsperre stellt die fünftgröße in den USA dar und der Lake Powell ist nach dem Lake Mead der zweitgrößte Stausee der Vereinigten Staaten. Vom Carl T. Hayden Visitor Center auf der Westseite des Staudamms hat man einen tollen Blick auf die mächtige Mauer und die dahinterliegende Schlucht.

Wassersport am Wahweap Marina am Lake Powell Wassersport am Wahweap Marina am Lake Powell

Wahweap Marina am Lake Powell

Zentrum der Wassersportmöglichkeiten am westlichen Teil des Lake Powell ist Wahweap Marina. Hier gibt es verschiedene touristische Angebote wie Schiffstouren, Ruderboote und Besichtigungstouren. Interessant ist die Tour zur Rainbow Bridge oder zu Wasser an den Antelope Canyon.

Für Bootsbesitzer ist Wahweap auch der Ort zum Ein - und Auswassern. Der Hafen Wahwaep Marina wird vom National Park Service betrieben und ist kostenpflichtig. Wer aber einen Nationalparkspass besitzt kommt damit kostenlos hinein.

Das Monument Valley in Arizona Das Monument Valley in Arizona

Monument Valley in Arizona

Ein weiteres Wahrzeichen für den Wilden Westen sind die Felsformationen des Monument Valley im Navajo Tribal Park gut 100 Kilometer östlich von Page. Das Gebiet ist im eigentlichen Sinn kein Tal, sondern eine Ebene auf dem Colorado Plateau, die im Grenzgebiet zwischen Arizona und Utah besonders hohe und markante Felsformationen aufweist.

Der Petrified Forest Nationalpark Der Petrified Forest Nationalpark

Petrified Forest Nationalpark in Arizona

Der Petrified Forest Nationalpark liegt nahe der Stadt Holbrook im Osten von Arizona. Der nördliche Teil des Parks ist bekannt als die trockene Painted Desert mit schönen Aussichtspunkten auf ihre farbenfrohen Erosionslandschaften.

Sehr schönes versteinertes Holz findet man unter anderem im südlichen Teil gelegenden Crystal Forest.

 

Arizona - Phoenix, Tuscon und die "West Coast"

Im westlichen Zentrum und Süden von Arizona bestimmt die Sonara-Wüste das Klima und die Vegetation. Die Wüste dehnt sich auch nach Kalifornien und Mexiko aus und beherrscht dort den gleichnamigen Bundesstaaten Sonara.

Beeindruckend sind in dieser Region besonders die blühenden Saguaros (Kandelaberkakteen). Weitere Sehenswürdigkeiten bieten die Hauptstadt Phoenix und Tucson im Süden von Arizona. Im Westen am Lake Havasu hat sich durch den Parker Dam ein Naherholungsgebiet gebildet.

 

 

Wassersport am Lake Havasu Wassersport am Lake Havasu

Die Route 66 in Arizona

Die Route 66 ist als Mutter aller Straßen der Inbegriff für Freiheit in Amerikas Wildem Westen. Die Straße ist berühmt, weil sie erstmalig in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts den Westen mit dem 4.000 Kilometer entfernten Osten der USA verbunden hat.

Heute eher unbedeutend ist sie touristisch vor allem im Teilstück zwischen Kingman ("The Heart of Historic Route 66") und Seligman (“Birthplace of Historic Route 66") sehenswert, wo sich auch der oft fotografierte Huckberry General Store befindet.

 

Haben Sie ein Bild

von Phoenix in Arizona?

 

Im Zentrum von Arizona liegt im Valley of the Sun auch die einzige echte Metropole des Bundesstaates Arizona, die heiße Hauptstadt Phoenix mit ca. 1,5 Mio. Einwohnern. Die Stadt mit ihren über 100 Golfplätzen liegt in der Sonarawüste. Die Wüste zieht sich dabei durch den ganzen Süden Arizonas bis weit über die Landesgrenze nach Mexiko hin.

Wassersport am Lake Havasu Wassersport am Lake Havasu

Havasu City am Lake Havasu

Die ca. 50.000 Einwohner zählende Stadt Havasu City hat sich durch den Parker Dam entstandenen Havasu Stausee am Colorado River zu einem Wassersport-Naherholungsgebiet entwickelt.

Bekannt ist dort die London Bridge und die vielen Möglichkeiten für Wassersport und Bootsausflüge.

 

Haben Sie ein Urlaubsbild von
Tucson in Arizona?

 

Die Stadt Tucson ist die zweitgrößte Stadt von Arizona und ein kleines Ballungszentrum im Süden. Sehenswert sind vor allem der Tierpark des Arizona Sonora Desert Museum und das beeindruckende Pima Air and Space Museum.

 

 

Klima, Wetter und beste Reisezeit für Arizona

Arizona liegt im vom Colorado Plateau und der Sonora-Wüste dominierten mittleren Westen der USA. Der höherliegenden Norden des Staates - und hier liegt auch der Grand Canyon auf über 2000 m Höhe - besitzt warmes Klima mit starken Tag-Nacht-Schwankungen. So kann es im Mai tagsüber durchaus über 25°C haben und nachts noch an oder unter die 0 Grad geben. Auch regnet es im ganzen Bundesstaat nur vergleichsweise wenig. Arizona ist wegen seiner hohen Anzahl an Sonnenstunden bekannt.

Im Süden auf der Höhe von Phoenix oder Tucson wird es sehr heiß. Tagestemperaturen von über 40°C sind keine Seltenheit. Trotz geringer Luftfeuchtigkeit wird es auch nachts nicht richtig kühl, so dass man gerne Klimaanlagen nutzt.

Die beste Reisezeit für die touristisch attraktiven Regionen in Arizona

Die beste Reisezeit für Arizona in den USA mit den Highlights wie dem Grand Canyon, dem Monument Valley oder dem Lake Powell im Norden des US-Staates ist ganz klar der Frühsommer und der Spätherbst. Auch im Sommer ist es von den Temperaturen her angenehm, allerdings regnet es ein wenig mehr und es strömen noch viel mehr Besuchermassen in den Nationalpark.

Eine Besonderheit bietet die hochgelegene Stadt Flagstaff südlich des Grand Canyon, das auch als Skigebiet beliebt ist. Hier sind natürlich für Wintersportler aus ganz USA die Wintermonate eine beliebte Reisezeit.

Da es im Süden von Arizona im Sommer unerträglich heiß wird, ist die beste Reisezeit hier Frühjahr und Herbst. Auch im Winter wird es tagsüber noch öfters 20°C warm.

 

 

Aktivitäten für Reisende in Arizona

Der Tourismus in Arizona wird dominiert durch die großen Sehenswürdigkeiten, allen voran der Grand Canyon. Allerdings hat Arizona in vielerlei Hinsicht große Unterschiede zu bieten, kalte Winter in den Skigebieten bei

Flagstaff und glühende Hitze im Sommer im Süden.

 

Sightseeing und Helikopterflug

Nun, die meisten Besucher kommen um den Grand Canyon zu sehen. Auch der Antelope Canyon und die Schleife des Colorado Bend bei Page und dem Lake Powell sind sehr sehenswert. Weitere Sehenswürdigkeiten wie der Glen Canyon Damm oder The Wave finden sich wie oben beschrieben zu hauf.

 

Blick hinunter in den Grand Canyon Blick hinunter in den Grand Canyon

Wandern und Hiking

Wandern kann man viel in Arizona. Die bekanntesten Wanderwege sind sicherlich die im Grand Canyon. Vor allem der spektakuläre Rim-Trail entlang der Abbruchkante und der in den Canyon hinunter führende Bright Angel Trail. Aber auch von Sedona aus kann man die Landschaften zu Fuß erkunden.

Eine andere Wanderung führt zu The Wave fängt in Utah an und endet an der vielfach fotografierten Sandsteinformation im Arizona Strip. Allerdings benötigt man inzwischen eine Genehmigung von Coyote Buttes Permits. Da die Besucherzahl täglich stark reglementiert ist, kann je nach Jahreszeit nur jeder 4. bis 10. Besucher eine Genehmigung erhalten.

 

Route 66Biking auf der Route 66

Durch Arizona führt das heute noch best erhaltendste Stück der klassischen Route 66. Speziell zwischen Kingman und Seligman fühlt man sich um 50 Jahre in die Vergangenheit versetzt. Für viele Deutsche und Europäer lässt sich hier der Traum von Freiheit verwirklichen. Einmal mit der Harley die legendäre Straße aller Straße fahren, die Freiheit der Route 66 in den USA erleben.

4x4-Fahrten und Reiten

Die Region um Sedona ist bekannt für tolle Landschaften, die sich in Jeep-Touren erkunden lassen. Auch Reit-Ausflüge sind dort buchbar und beliebt. So kann man z.B. die Road of No Return fahren oder ab Sedona einen kompletten Ausflugstab mit Jeep und Pferd buchen.

 

Buchtipp

 

Geld und Preisniveau

Siehe USA-Westen Geld und Preisniveau...

 

 

Kriminalität und Gefahren

Siehe USA-Westen Kriminalität und Gefahren...

 

 

Übernachten und Essen in Arizona

Siehe USA-Westen Übernachten in den Verenigten Staaten...


 

Flora und Fauna in Arizona

Die Flora und Fauna in Arizona ist durch das meist wüstenartige Klima mäßig artenreich.

Flora in Arizona

Nur wenige Pflanzen wie Kakteen und Hülsenfrüchtler finden in der trockenen Umgebung des Südens von Arizona eine Heimat. Bekannteste Arten sind der bis zu 10m hohe Saguaro Kaktus und der aus dem Joshua Tree Nationalpark bekannte Joshua Tree (eine gr0ße Palmlilienart).

 

Wild Life im Wilden Westen Wild Life im Wilden Westen

Fauna in Arizona

In der trockenen Wüstenregionen wie der Sonarawüste finden sich klassisch viele Arten von Schlangen, Spinnen, Schildkröten und Echsen. Die großen Kakteen bieten auch einigen Vogelarten wie dem Roadrunner (eine Kuckucksart) Schutz.

In den nördlichen Steppenregionen findet man auch größere Säugetiere wie Hirsche, Wildschafarten und im Gebirge auch vereinzelt Bären und Pumas.

 

Buchtipp

 

Bemerkenswertes und Reisetips für Arizona

Der Zeitunterschied Mitteleuropäische Zeit (MEZ=UTC+1) zu Arizona in der Zeitzone UTC-7 beträgt meist 8 Stunden. Die Sommerzeit gibt es nur in bestimmten Gebieten der Navajoindianern.

Wie überall in den Staaten wird Alkohol nur an Personen verkauft, die 21 Jahre oder älter sind. Im Auto ist Alkohol nur im Gepäckbereich erlaubt und muss in der Öffentlichkeit verdeckt werden.

Alle Entfernungen und Geschwindigkeitsangaben in den USA werden in Meilen (1 Meile = 1,609 Kilometer) angegeben. So beträgt z.B. die Geschwindigkeitsbegrenzung in Ortschaften 30-35 mph (miles per hour), auf Highways (innerstädtischen Schnellstraßen) meist 55 mph und auf Überlandautobahnen (Freeway oder Interstate) in der Regel 70 mph.

 

 

Das besondere Erlebnis in Arizona

Klassisch muss man am Grand Canyon am Rim-Trail des Grand Canyon entlang wandern und sich auf einer der vielen Bänke mit großartigem Ausblick eine Auszeit nehmen.

 

Weitere Informationen und Tipps zum US-Westen finden Sie beim Reiseforum Westen der USA.

 

 

offizielle Arizona Web-Seiten

»  Fremdenverkehrsamt des US-Bundesstaates Arizona

      

  »  US-Botschaft der Vereinigten Staaten
      Clayallee 170
      14191 Berlin
      Federal Republic of Germany
      Tel.: +49-30-8305-0

      de.usembassy.gov


 

Reiseberichte, Reiseveranstalter und Info-Seiten

Reiseinformationen Urlaub in den Staaten

  »   Urlaubstipps zu den Inseln der Oman    Traumstadt New York - Reisebericht mit Reisetipps und vielen Bildern zu allen Sehenswürdigkeiten in Big Apple


  »   Urlaubstipps zu den Inseln der Oman    Boston in New England - Reisebericht mit Reisetipps zur altehrwürdigen Stadt sowie dem Naherholungsgebiet Cape Cod


  »   Urlaubstipps zu den Inseln der Oman    Urlaub in San Francisco - Spannender Reisebericht mit allen Sehenswürdigkeiten an der Bay Area in Californien


 

Fehlerhafte oder fehlende Informationen

 Haben Sie Fehler in unseren Informationen gefunden? Gibt es aktualisierte Informationen oder fehlen wichtige Fakten zum Reiseland?
 Bitte schreiben Sie uns und helfen Sie dadurch mit, reisezielinfo.de noch aktueller und informativer zu machen!


 Danke!

 

 

           » Arizona 

        » USA-Westen
     » Amerika 
  »  reisezielinfo.de

Druckansicht Druckansicht diese Seite von reisezielinfo.de aufrufen...

 

 © 2016 - 2017 by reisezielinfo.de - Fakten, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Urlaub und Reise in jeder Region der Erde.
Kein Teil dieser Webseite darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung verarbeitet werden.

 

Flagge und Weltkarte

 die Nationalflagge von Omandie Nationalflagge von Oman

Arizona in den
Verenigten Staaten

die Lage von Oman auf der Weltkarte

 

Momentaufnahme Arizona, USA

 

reisezielinfo.de und Socal Media

 

 

Urlaub buchen nach Arizona, USA

Reisetipps zu Arizona

 - Reiseforum USA Westen

Bilder Arizona und USA

 - Bilder und Fakten zu Oman

Flüge für USA Reisen

condor

 

Reiseveranstalter USA

Organisierte Reisen in die Vereinigten Staaten

Reiseführer Arizona und USA

USA Südwesten mit ganz Kalifornien

 

 

 

 

CDs und Videos zu den Vereinigten Staaten von Amerika

cd bei reisezielinfo.de

USA Now - Musik

 

dvd bei reisezielinfo.de

Amerikas Südwesten in 3D

 

Traumstraße Route 66

Route 66

 

Nationalparks in den Staaten

USA SüdwestenUSA Südwesten

 

Partnerprogramm USA

  Sie haben Interesse bei unseren Werbepartnern
dabei zu sein?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zu reisezielinfo.de?

 

Bitte schreiben Sie uns eine eMail

 

Reiseziele in Amerika